17:54 21 September 2018
SNA Radio
    Russische Ölbohrinsel

    Russland erwartet riesige Erdöl- und Gas-Gewinne

    © Sputnik / Aleksej Danitschew
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    91284

    Laut Prognosen des russischen Finanzministeriums werden die zusätzlichen Haushaltseinnahmen von Erdöl und Gas im Jahr 2018 um mehr als das Fünffache steigen und somit 2,77 Billionen Rubel betragen. Der Überschuss ist in den Änderungsentwürfen zur Gesetzvorlage über den föderalen Haushalt für 2018 vorgesehen.

    Unter solchen Bedingungen würde das Budget Russlands erstmals seit 2011 übertroffen werden. Die Gesamteinnahmen würden 17,03 Billionen Rubel betragen und die Ausgaben 16,6 Billionen Rubel.

    So sei das anfänglich geplante Haushaltsdefizit von 1,27 Billionen Rubel durch einen Überschuss von 440,6 Milliarden – rund 0,4 Prozent des BIP – ersetzt worden.

    Zudem habe die Behörde die Obergrenze der Inlandsverschuldung auf 10,28 Billionen Rubel gesenkt. Die Auslandsverschuldung habe sich auf 61,9 Milliarden Dollar belaufen.

    Das Haushaltsgesetz sieht den Übergang zu einer neuen Haushaltsregel vor. Demnach sollen ab 2018 Öl- und Gas-Überschüsse, die sich aus der Überschreitung der prognostizierten Preise ergeben, den Reserven und nicht den Ausgaben zugeführt werden. Diese Gelder würde das Finanzministerium dann für den Währungsankauf nutzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Europa verliert wegen China ein Fünftel russischer Öllieferungen – Medien
    Britische Medien werfen Russland Vergiftung des BP-Ölmagnaten Dudley vor
    „Undeutliche, aber bedrohliche Versprechen“: Trump, Iran und Ölpreise
    Tags:
    Staatsverschuldung, Haushaltsentwurf, Gewinn, Haushalt, Erdgas, Erdöl, Finanzministerium Russlands, Russland