SNA Radio
    Euro-Banknote (Symbolbild)

    Experte: „Wenn Deutschland aufgibt, wird es kein Deutschland mehr sein“

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    63884

    Deutschland wird auf das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 nie verzichten. Davon ist der russische Politologe Geworg Mirsajan überzeugt. „Dieses Projekt verwandelt Deutschland in einen Gashub. Ein solcher Vorteil ist unverzichtbar“, sagte der Experte dem russischen TV-Sender Zvezda.

    „Wenn Deutschland Nord Stream 2 aufgibt, wird es kein Deutschland mehr sein. Die Deutschen können ihr Geld gut zählen. Nord Stream 2 bedeutet nicht nur alternative Lieferungen von russischem Gas. (Das Projekt) wird Deutschland in einen Gashub verwandeln, was sehr großes Geld bedeutet, das in einen ernsthaften politischen Einfluss konvertiert werden könnte“, fuhr Mirsajan fort.

    „Plus dazu stabile Lieferungen nach Europa, denn sogar die Deutschen sind sich darüber im Klaren, dass von der Ukraine künftig nichts mehr Gutes zu erwarten ist. Das betrifft die Ukraine auch als Gastransitland“, betonte der Politologe.

    Zwei Stränge von Nord Stream 2 mit einer Gesamtleistung von bis zu 55 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr sollen parallel zu dem bereits bestehenden Gastransportsystem Nord Stream verlegt werden – von der russischen Küste auf dem Grund der Ostsee direkt nach Deutschland. Das Projekt wird von mehreren Ländern abgelehnt, darunter von der Ukraine. Dennoch rechnet das Betreiberkonsortium mit einem baldigen Erhalt aller nötigen Baugenehmigungen.

    Zum Thema:

    Moskau ermahnt: Pragmatismus und Vernunft bei Nord Stream 2 gefragt – Botschafter
    Mecklenburg-Vorpommern: Bau an Nord-Stream-2-Abschnitt beginnt
    USA verärgert über Nord-Stream-Pipelines
    Tags:
    Bau, Pipeline, Gastransit, Gaslieferung, Nord Stream 2, EU, Deutschland, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren