Widgets Magazine
15:57 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Flaggen Chinas und der USA

    Wirtschaftskrieg verhindert? USA und China wollen Handelsbilanz ausgleichen

    © AP Photo / Andy Wong
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    7858
    Abonnieren

    Washington und Peking haben im Rahmen ihrer bilateralen Konsultationen wirksame Maßnahmen zum Ausgleich der Handelsbilanz vereinbart, erklärte das Weiße Haus am Freitag.

    „Wir haben einen Konsens über wirksame Maßnahmen erzielt, um das US-Defizit im Handel mit China deutlich zu reduzieren. China wird seine Importe von Waren und Dienstleistungen aus den Vereinigten Staaten erheblich steigern, um den wachsenden Konsumbedarf der chinesischen Bevölkerung zu decken und die Notwendigkeit einer qualitativen wirtschaftlichen Entwicklung zu realisieren“, heißt es in der Erklärung.

    Mehr zum Thema: Ernst Wolff: Beim Handelskrieg USA-China geht es eigentlich um…

    Die Konsultationen zwischen China und den USA über Wirtschaft und Handel haben am 17. und am 18. Mai stattgefunden.

    Die Verhandlungsparteien haben vereinbart, „die Ausfuhren von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und im Energiebereich massiv zu steigern”. Die USA werden auch ihre Delegation nach China schicken, um weitere Details zu erörtern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-China-Handelskrieg: Trump will Meinungsdifferenzen mit Peking beseitigen
    Handelskrieg geht weiter: Washington und Peking scheitern mit Gesprächen – Bloomberg
    Neue Spirale im Handelskrieg? China verspricht Sieg im Kampf gegen USA
    Tags:
    Handelskrieg, Konsultationen, Ausgleich, Ausfuhren, Defizit, Handel, USA, China