23:41 23 September 2018
SNA Radio
    Ein Goldbarren (Archivbild)

    Im Wettstreit um Goldreserven: Russland lässt China hinter sich

    © Sputnik / Pawel Lissizin
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    71513

    Russland hat China überholt und ist nach seinen Goldbeständen in die Top fünf der Welt aufgestiegen. Ende März betrug die Menge dieses Edelmetalls in den Reserven der Zentralbank des Landes 1890,8 Tonnen, wie die russische Zeitung „Kommersant“ unter Verweis auf Angaben des World Gold Coubcil (WGC) schreibt.

    Hiermit schützt sich die Zentralbank – Bank Rossii  (Bank Russlands) — laut der Zeitung vor Risiken, die mit den Aktivitäten der Finanzregulatoren der USA und der Europäischen Union, aber ebenso mit der geopolitischen Ungewissheit verbunden sind.

    Nach dem Tempo der Aufstockung ihrer Goldbestände liegt die Bank Rossii unter den Zentralbanken an der Spitze: In den letzten zehn Jahren konnte der Regulator den Goldvorrat um 1000 Tonnen vergrößern, darunter allein in den letzten vier Jahren um 850 Tonnen. An zweiter Stelle liegt diesbezüglich die Volksbank Chinas, die ihre Goldreserven in den vergangenen vier Jahren um 788 Tonnen aufgestockt hat. Die Goldvorräte in Kasachstan und der Türkei sind in diesem Zeitraum um 161,4 bzw. 111 Tonnen angewachsen.

    Wie Experten erläutern, haben die größten Zentralbanken nach der Krise von 2008-2009 damit begonnen, ihre Goldvorräte aufzustocken. In vielem sei diese Krise durch das Einpumpen gigantischer Summen in die Weltwirtschaft gestoppt worden, was allerdings zu einer Zunahme der Inflation geführt habe. Gold sei indes ein bewährtes Instrument zur Eindämmung der Inflation.

    In China haben die Goldreserven zum Ende des ersten Quartals 1842,6 Tonnen betragen.

    Im April hatte die Zentralbank der Türkei bekannt gegeben, dass sie im Jahr 2017 die ganze Goldreserve des Landes wegen der Verschlechterung der Beziehungen zu Washington aus den USA zurückgeholt habe.

    Laut den Angaben des WGC ist Russlands Zentralbank im Jahr 2017 in der Welt der Spitzenreiter hinsichtlich der Vergrößerung ihrer Goldreserven geworden. Allein im September des vergangenen Jahres war ihre Goldreserve um 34,6 Tonnen bis auf 1778,9 Tonnen angewachsen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Goldpreis-Anstieg nach „Crash“ im Juni? – Warum Aktien und Silber nicht mithalten
    Glückspilz auf südkoreanische Art: Putzmann findet Goldbarren in Mülleimer
    Tags:
    Goldreserven, Zentralbank der Türkei, USA, Türkei, Russland, China