18:02 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Erdgaskompressorstation in der Ukraine

    Großes Erdgas-Vorkommen in Ukraine entdeckt

    © Sputnik / Mikhail Markiv
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    131477

    Im Gebiet Charkiw der Ukraine ist ein Gas-Vorkommen entdeckt worden. Dies meldet der Pressedienst des ukrainischen Gas-Unternehmens „Ukrgasdobytscha“ am Freitag.

    „Auf der Etappe der geologischen Untersuchung betragen die Vorräte dieses Vorkommens mindestens 200 Millionen Kubikmeter und die zukunftsreichen Ressourcen nach Einschätzung des ukrainischen Forschungsinstituts UkrNIIgas über zwei Milliarden Kubikmeter“, heißt es in der Mitteilung.

    Das Unternehmen hatte die Genehmigung für die Erkundungsarbeiten 2016 erhalten. Die anderthalb Jahre der Erkundungsarbeiten brachten ihre Früchte, und die ukrainischen Geologen sind sehr stolz auf sich. Sie haben die Aufgabe innerhalb von anderthalb Jahren gemeistert. In der Regel braucht man für derartige Arbeiten zwei bis vier Jahre.

    Das Problem der Gasversorgung in der Ukraine ist sehr aktuell. Das Land hat die Vorkommen auf der Krim, die 2014 nationalisiert wurden, verloren. Danach hat Kiew den Streit mit Rumänien um die Schlangeninsel (ukr.: Ostriw Smijinyj, rum.: Insula Șerpilor – Anm. d. Red.) verloren, wo Gas- und Ölvorkommen entdeckt wurden. 2016 sind Gasvorkommen auf dem Nordwestschelf des Schwarzen Meeres im Gebiet Odessa entdeckt worden.

    Die Vorräte von Öl und Gas auf der Schlangeninsel im Schwarzen Meer waren noch in den 1980er Jahren entdeckt worden. Diese Ressourcen wurden die Ursache für einen Gerichtsprozess zwischen der Ukraine und Rumänien über die Neuaufteilung des Schelfs im Jahr 2004. Das Internationale Gericht in Den Haag hatte im Jahr 2009 die Ansprüche von Kiew nicht anerkannt, infolgedessen die Ukraine nur ein kleines Stück um die Insel bekommen hatte, den größten Teil aber erhielt Rumänien.

    Im Jahr 2017 hatte die Ukraine ihre Gasförderung um zwei Prozent erhöht – bis auf 450 Millionen Kubikmeter im Vergleich zum Vorjahr.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Große Gas-Spiele“: Beim Turkish Stream muss Bulgarien liefern – Experte
    „Bulgarian Stream“: Auch Bulgariens Präsident will Gas „direkt aus Russland“
    Russland erwartet riesige Erdöl- und Gas-Gewinne
    Berlin: Kiew auf Investitionen für Transit von russischem Gas angewiesen
    Tags:
    Gasförderung, Erkundungsarbeiten, Gasvorkommen, Pressedienst, Forschungsinsitut UkrNIIgas, Unternehmen Ukrgasdobytscha, Den Haag, Schwarzmeer-Halbinsel Krim, Schwarzes Meer, Gebiet Odessa, Schlangeninsel (ukr.: Ostriw Smijinyj, rum.: Insula Șerpilor), Rumänien, Ukraine