11:47 19 Juli 2018
SNA Radio
    Mitarbeiter der Nord Stream 2 AG (Archiv)

    Nord Stream 2 hat Baugenehmigung in Russland erhalten – Bauarbeiten beginnen zeitnah

    © Foto : Nord Stream 2/Axel Schmidt
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Natalia Pawlowa
    5901

    Der Erhalt der Baugenehmigung für den russischen Abschnitt der Gaspipeline Nord Stream 2 ist laut Jens Müller, Sprecher der Nord Stream 2 AG, für die Verwirklichung des gesamten Projektes wichtig. Ungeachtet der politischen Entwicklung wird das Projekt wie geplant fortgeführt, betonte Müller im Gespräch mit Sputnik.

    Sie haben die Baugenehmigung in Russland erhalten. Was können Sie dazu sagen? Warum ist das für das Projekt insgesamt wichtig?

    Der Erhalt der Baugenehmigung in Russland ist in der Tat ein wichtiger Meilenstein für den russischen Abschnitt der geplanten Pipeline sowie für das Projekt Nord Stream 2 insgesamt. Die Genehmigung ermöglicht den Baubeginn für die russische Anlandestation. Diese Bauarbeiten dauern lange und die Ausführung einiger Arbeiten ist an saisonale Auflagen gebunden. Deshalb ist der rechtzeitige Beginn dieser Bauarbeiten wichtig für die termingerechte Fertigstellung des Projekts.

    Inwieweit erfüllt Nord Stream 2 die Umweltanforderungen der russischen Gesetzgebung?

    Nord Stream 2 arbeitet in Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung und den strengen internationalen Standards, einschließlich der Performance Standards der International Finance Corporation. Im Januar 2018 hat die Expertenkommission des staatlichen Umweltgutachtens (SEER) unter Rosprirodnadzor die Nord Stream 2-Projektdokumentation in Russland positiv bewertet und damit die Umweltverträglichkeit der Projektdurchführung bestätigt.  Die Expertenkommission kam zu dem Schluss, dass die Umsetzung des Projekts in Russland unter den Umweltaspekten realisierbar ist und den russischen Umweltanforderungen entspricht. (für weitere Details)

    Wann beginnen die Bauarbeiten und wann sollen sie abgeschlossen werden?

    Die Bauarbeiten im Rahmen der erteilten Genehmigung werden zeitnah beginnen, um die Pipeline wie geplant Ende 2019 fertigzustellen und in Betrieb zu nehmen.

    >>Mehr zum Thema: Polen setzt EU wegen Nord Stream 2 unter Druck

    Es ist notwendig, die Genehmigung für den Bau von Unterwasser-Pipelines im Küstenmeer der Russischen Föderation vom Föderalen Dienst für die Aufsicht der Naturverwaltung (Rosprirodnadzor) zu erhalten. Was ist dafür erforderlich?

    In Übereinstimmung mit der russischen Gesetzgebung wird für die Rohrverlegung im Seebereich eine zusätzliche Genehmigung benötigt. Der Antrag auf diese Genehmigung enthält umfassende Dokumentationen, die über den Link abrufbar sind.

    Sie haben die vollständige Genehmigungen für den Bau und Betrieb der geplanten Gasleitung in Deutschland, Finnland und Schweden erhalten. Das Genehmigungsverfahren in Dänemark ist im Gange. Wie ist der aktuelle Stand? 

    Für Dänemark haben wir gute Gründe, mit der zeitnahen Genehmigung unseres im April 2017 eingereichten Genehmigungsantrags zu rechnen. Der beantragte Routenverlauf basiert auf den Vorgaben der dänischen Behörden bei der erfolgreichen Planung und dem Bau der bestehenden Nord Stream-Pipeline. Nord Stream 2 betrachtet diese geplante Trasse als optimale technische und ökologische Variante.

    An welchem Punkt halten Sie Nord Stream 2 für unumkehrbar?

    Das Projekt Nord Stream 2 wird wie geplant fortgeführt, und der Terminplan für die Umsetzung liegt voll im Zeitrahmen.  In vier von fünf Ländern wurden Genehmigungen bereits erteilt. In Deutschland, Finnland und Russland laufen umfassende Vorbereitungsarbeiten auf der Grundlage der bestehenden Genehmigungen. Der Start der der Pipeline-Verlegung in der Ostsee ist für den Sommer 2018 geplant.

    >>Mehr zum Thema: Streit um Nord Stream 2: Angst vor Gas aus Russland?

    Wie beurteilen Sie die Debatte um Nord Stream 2 im Allgemeinen und die Versuche einiger europäischer Länder sowie der USA, die Nord Stream 2-Gaspipeline zu blockieren?

    Als Projektentwickler können wir uns nicht zu politischen Entwicklungen äußern. Nord Stream 2 wird zur zukünftigen Energieversorgungssicherheit in Europa beitragen. Unser Aktionär und die fünf europäischen Investoren (ENGIE, OMV, Shell, Uniper und Wintershall) sehen sich dem Projekt absolut verpflichtet.

    Zum Thema:

    Schweden erklärt Ukraine Unvermeidlichkeit von Nord Stream 2
    Wirtschaftsminister a.D. Wolfgang Clement: Nord Stream 2 rechtlich nicht zu stoppen
    Nord Stream 2: Kiew sieht Gefahr für Westen
    Tags:
    Ökologie, Gesetz, Genehmigung, Bau, Nord Stream 2, Shell, OMV, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren