14:57 18 November 2018
SNA Radio
    Kryptowährung Bitcoin

    Bitcoin fällt unter psychologisch kritische Marke

    © Sputnik / Евгений Биятов
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    55211

    Der Wert der weltweit populärsten Kryptowährung Bitcoin hat am Freitag laut Börsenangaben erstmals seit November 2017 die Marke von 6.000 US-Dollar unterschritten.

    Der Plattform CoinMarketCap zufolge, die die Durchschnittsergebnisse von mindestens 20 Börsen berechnet, hat sich der Bitcoin mit Stand vom Samstag, 00.06 Uhr MESZ, um 9,52 Prozent auf 6.090 US-Dollar verbilligt. An der größten Kryptowährungs-Börse Binance sank der Wert des Bitcoins um 11,12 Prozent auf 5.970 US-Dollar. Die Kryptowährung ist somit seit dem 13. November 2017 unter 6.000 US-Dollar gefallen.

    Microsoft-Gründer Bill Gates
    © AP Photo / Ted S. Warren

    Wie der Generaldirektor der Plattform Tokenbox, Pawel Salas, gegenüber Sputnik sagte, gebe es keine schwerwiegenden Gründe für den Bitcoin-Fall. Er schloss nicht aus, dass hinter der Bitcoin-Abwertung größere Spieler stehen könnten, die über öffentlich nicht bekannte Informationen verfügen. Der Bitcoin-Fall hat nach seiner Vermutung einen psychologischen Beweggrund.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bitcoin-Crash auf 1000 Dollar? Experte nennt den Zeitpunkt
    Vorsicht vor Bitcoin und Blockchain - Wirtschaftsexperte
    Bitcoin – eine Schöpfung der US-Geheimdienste – Kaspersky-Mitbegründerin
    Bitcoin-Besitzer müssen sich auf’s Schlimmste gefasst machen – ESMA-Chef
    Tags:
    Bitcoin, US-Dollar, Kryptowährung, Börsen, CoinMarketCap