00:20 21 Oktober 2018
SNA Radio
    US-Flagge (Symbolbild)

    Peking: „USA eröffnen weltweit das Feuer“

    CC BY-SA 2.0 / Anne Worner / The Dawning of America II
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    242184

    Die erhöhten US-Zölle werden die globalen Produktionsketten und am Ende die USA selbst beeinträchtigen. Diese Auffassung äußerte der Sprecher des chinesischen Handelsministeriums Gao Feng bei einem Briefing am Donnerstag.

    „Die Handlungen der USA versetzen globalen Produktionsketten einen Schlag ", sagte er. „Die USA eröffnen das Feuer gegen die ganze Welt — aber auch gegen sich selbst".

    Sollten die Vereinigten Staaten die Einfuhrzölle verhängen, würde das in der Tat chinesische Unternehmen sowie Unternehmen anderer Länder betreffen — unter anderem Firmen mit einem US-amerikanischen Anteil.

    Am 15. Juni hatten die USA 25-prozentige Einfuhrzölle für Importe aus China im Umfang von 50 Milliarden US-Dollar verhängt, die ab dem 6. Juli erhoben werden sollen.

    Als Reaktion kündigte China ebenfalls 25-Prozent-Zölle für 659 Waren aus den USA im Gesamtwert von 50 Milliarden US-Dollar an. Ab dem 6. Juli sollen Importzölle für 545 Waren mit einem Gesamtwert von 34 Milliarden US-Dollar gelten. Die Frist der Abgaben für den Rest der Waren soll später bekannt gegeben werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anti-Trump-Troika: Peking, Tokio und Delhi schließen Bündnis gegen Washington
    USA wollen WTO kalte Schulter zeigen – Medien
    Russland wird in Kürze Antwort-Zölle auf US-Waren einführen - Wirtschaftsminister
    Antwort auf US-Zölle: EU genehmigt Ausgleichsmaßnahmen
    „Apokalypse im Handel“ und globale Rezession: So zerstören USA die WTO
    Tags:
    Importzölle, US-Strafzölle, Strafzölle, Einfuhrzölle, Handelsstreit, Handelskrieg, USA, China