01:24 22 Juli 2018
SNA Radio
    Börse (Symbol)

    Finanzkrise im Visier? Das sind die sichersten Währungen der Welt

    CC BY 2.0 / Universiteitskrant Univers / Sao_Paulo_Stock_Exchange
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1210158

    Die Analytiker der amerikanischen Finanzholding JP Morgan Chase haben die sichersten Währungen im Fall einer Weltkrise genannt. Dies berichtet die Agentur Bloomberg.

    Die sichersten Währungen sind demnach der Singapur-Dollar, Japanische Yen, Schweizer Franken und US-Dollar.

    „Rezessionen passieren, wenn die Kreditoren (die Kreditnehmer — Anm. d. Red.) darum bitten, ihr Geld zurückzugeben. Drei von vier Top-Währungen, über die man während einer Rezession verfügen kann, sind die von jenen Ländern, die mit sehr starken Außenpositionen prahlen können“, heißt es im Bericht.

    Laut den Analytikern gilt der Japanische Yen als billigste Währung für das Hedging der Risiken, während der Singapur-Dollar in diesem Sinn kaum attraktiv ist. Der US-Dollar als Hauptwährung für die Weltfinanztransaktionen sei im Vorteil. Er wird demnach von Banken und Unternehmen in allen Ländern gekauft, wenn es notwendig ist, die Schuldenlast während der Rezession zu reduzieren.

    Im Fall einer Rezession sollte man beispielweise keine Währungen von Schwellmärkten haben, beispielweise den Neuseeland-Dollar, weil solche Währungen in der Krisenzeit bis zu 17 Prozent ihres Wertes in den ersten zwei Jahren nach dem Ausbruch der Krise verlieren können.

    Laut den Experten von JP Morgen ist es verfrüht, über eine Rezession zu sprechen, sie empfehlen jedoch, einen Plan von Währungssparen im Fall einer Eskalation in den internationalen Handelsbeziehungen vorzubereiten.

    Zum Thema:

    Poroschenko zahlte 400.000 US-Dollar für Treffen mit Trump - BBC
    Klappt das? Ukraine soll 27 Milliarden US-Dollar Schulden in vier Jahren zurückzahlen
    „Alles ist schiefgelaufen“ – US-Milliardär sagt globale Finanzkrise voraus
    Mitschuld an Finanzkrise: US-Ratingfirma zu 900-Millionen-Dollar-Strafe verdonnert
    Tags:
    Markt, Risiko, Rezession, Währung, Finanzkrise, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren