15:58 21 Juli 2018
SNA Radio
    Bergarbeiter protestieren in Kiew (Archivbild)

    Ukraine: Bergarbeiter wollen wegen Lohnausfällen unbefristete Streikaktion starten

    © Sputnik / Stringer
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4610

    Der Leiter der Unabhängigen Gewerkschaft der Bergarbeiter der Ukraine Michail Wolinetz hat die Bereitschaft der Grubenarbeiter für den Beginn einer Protestaktion in Kiew angekündigt.

    Die Bergarbeiter versammelten sich vor dem Gebäude der Werchowna Rada (das ukrainische Parlament – Anm. d. Red.) in der ukrainischen Hauptstadt. Sie fordern die Begleichung von Lohnschulden und die Annahme des Gesetzentwurfs für die finanzielle Unterstützung der Kohleindustrie.

    „Von der Werchowna Rada haben sich die Bergarbeiter zum Ministerium für Energie und Kohleindustrie begeben. Dort sind sie bereit für eine unbefristete und ganztägige Protestaktion in einem Zeltlager“, so Wolinetz.

    Zuvor hatten Bergarbeiter mehrere Kundgebungen vor der Werchowna Rada mit den Forderungen nach einer Begleichung von Lohnschulden veranstaltet.

    Ende Juni hatten Bergarbeiter, Veteranen des Afghanischen Kriegs und der Sicherheitskräfte Demonstrationen vor dem Parlamentsgebäude durchgeführt. Dabei wurde versucht, ins Gebäude einzudringen. Dies führte wiederum zu Zusammenstößen mit Polizisten. Nach Angaben der Polizei wurden dabei acht Polizisten und drei Zivilisten verletzt. Zwei Strafverfahren seien eingeleitet worden.

    Zum Thema:

    Umfrage: Mehrheit der Ukrainer mit Präsident Poroschenko unzufrieden
    Poroschenko bald gerichtsreif - ukrainischer Ex-Verteidigungsminister
    Rada-Abgeordneter verrät, wodurch die Ukraine „ermordet“ wird
    „Regionalen Fürstchen zuliebe“: Abgeordneter warnt vor illegalen Armeen in Ukraine
    Tags:
    Zusammenstöße, Polizei, Kundgebung, Unterstützung, Gewerkschaften, Protestaktion, Bergarbeiter, Werchowna Rada, Kiew, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren