09:45 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Lira-Geldscheine (Symbolbild)

    Trump verdoppelt Zölle gegen die Türkei – Lira kracht auf nächstes Rekordtief

    © REUTERS / Murad Sezer
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    142580

    US-Präsident Donald Trump hat eine Verdopplung der Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei angeordnet. Wie das „Focus“-Magazin am Freitag berichtete, teilte Trump das am gleichen Tag im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

    Zuvor war die türkische Lira bereits auf ein Rekordtief gefallen. "Unsere Beziehungen zur Türkei sind derzeit nicht gut", schrieb der US-Präsident weiter.

    Die Türkei ist der weltweit sechstgrößte Stahl-Exporteur und war bereits von der ersten Welle der Zölle hart getroffen worden. Im Gegensatz zu Ländern wie Kanada und Mexiko war die Türkei zu Beginn nicht von den Zöllen ausgenommen worden, schrieb „Focus“.

    Bildschirm mit Geldkurs vor einer Bank in Moskau (Archivbild)
    © Sputnik / Archiv/ Natalja Seliwerstowa

    Dem Blatt zufolge hat die türkische Lira am Freitag angesichts der neuen US-Sanktionen gegen die Türkei und Zweifeln an der Handlungswilligkeit der türkischen Regierung 19 Prozent an Wert verloren. Kurz nachdem Präsident Trump eine Verdopplung der Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei verkündete, sank die türkische Währung am Nachmittag auf 6,62 Lira für 1 US-Dollar. Zuvor hatte die türkische Währung kurzzeitig sogar 6,87 Lira/Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan verhängt Sanktionen gegen Justiz- und Innenminister der USA - Anadolu
    Pastor der Zwietracht: Wer lässt Erdogan und Trump das Kriegsbeil ausgraben?
    "Drohungen gegen Türkei werden nicht funktionieren" – Erdogan-Berater zu US-Politik
    Tags:
    Import, Rekord, Rekordfall, Kurs, Aluminium, Stahl, US-Strafzölle, Strafzölle, US-Sanktionen, Sanktionen, Lira, Recep Tayyip Erdogan, Donald Trump, USA, Türkei