19:24 20 November 2018
SNA Radio
    Transsibirische Eisenbahn

    Japan nimmt Transsib ins Visier

    CC BY-SA 2.0 / Boccaccio1 / Trans Siberian
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    152040

    Russland und Japan wollen die Transsibirische Eisenbahn ins Spiel bringen, um einen sogenannten „dritten Lieferkanal“ zwischen den beiden Ländern zu entwickeln, der den Luft- und Seeverkehr ergänzen soll. Darüber schreibt die japanische Zeitung „Yomiuri“ am Sonntag.

    Eine Probelieferung über die Transsibirische Eisenbahn würde eventuell vom 11. bis 13. September durchgeführt werden, wenn in der russischen Stadt Wladiwostok das Östliche Wirtschaftsforum stattfindet, berichtet die Zeitung unter Berufung auf ihre Quellen. Demnach nehmen an dem Forum die Präsidenten von Russland und Japan teil.

    Es wird erwartet, dass drei bis zehn Unternehmen an den Probelieferungen teilnehmen, hauptsächlich gehe es um Firmen aus Japan. Im Laufe des Experiments werden die Lieferkosten und die Lieferzeit, die Zollabwicklung und andere Faktoren bewertet, die die Qualität und die Endkosten der beförderten Waren beeinflussen könnten.

    Zurzeit werden die Güter im bilateralen Handel per Luftfracht oder per Schiff befördert. Laut dem japanischen Verkehrsministerium werden Güter per Schiff innerhalb von 53 bis 62 Tagen transportiert. Bei Lieferungen per Luftfracht gehe es zwar schneller, aber es sei kostenaufwendig.

    Laut Fachleuten dürfte die Güterbeförderung über die Transsibirische Eisenbahn die Kosten von Unternehmen um bis zu 45 Prozent senken, die Lieferzeit würde dann zwischen 20 und 27 Tage betragen.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Wird russische Transsib die beiden Koreas vereinigen? – Seoul hofft darauf

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer U-Boot-Zerstörer wehrt „Luftangriff“ im Japanischen Meer ab – VIDEO
    Delegationsleiter aus Japan will in seiner Heimat „Wahrheit über die Krim vermitteln“
    Pjöngjang: Japan will eigene Nuklearwaffen bauen
    Tags:
    Lieferung, Schiff, Wladiwostok, Japan, Russland