00:56 25 September 2018
SNA Radio
    1 Euro-Münze, die in Griechenland produziert wurde

    Griechenland finanziell wieder auf den Beinen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    81518

    Die Regierung Griechenlands hat das finanzielle Hilfsprogramm der internationalen Gläubiger erfolgreich abgeschlossen. Dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass das Land sich deren externer Kontrolle entziehen konnte, wie die Webseite des Europäischen Stabilitätsmechanismus meldete.

    „Griechenland hat offiziell sein dreijähriges Programm der Makrofinanzhilfen abgeschlossen, die es vonseiten des Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM erhalten hat. Dadurch ist das Land erfolgreich aus dem Programm ausgestiegen. Heute können wir das Programm des ESM mit Sicherheit für beendet erklären, ohne neue Rettungsprogramme ins Spiel gebracht zu haben, weil Griechenland erstmals seit 2010 auf eigenen Beinen stehen kann“, heißt es in der Mitteilung.

    Der ESM, der als Stabilisierungsfonds für die Eurozone fungiert, merkte an, dass der erfolgreiche Ausstieg aus dem Programm den „außergewöhnlichen Bemühungen des griechischen Volkes, der Zusammenarbeit der heutigen Regierung und der Unterstützung der europäischen Partner durch Kredite und Schuldenschnitte zu verdanken ist“.

    Das Hilfsprogramm für Griechenland wurde 2010 von den drei internationalen Gläubigern – der Europäischen Zentralbank EZB, der Europäischen Union EU und dem Internationalen Währungsfond IWF – geschnürt, nachdem Griechenland den Ausfall von Staatsanleihen zugelassen hatte. Als Gegenleistung hatte sich die Regierung des Landes verpflichtet, die staatlichen Ausgaben drastisch zu kürzen. Es gab zunächst zwei Rettungspakete, die aber nicht beendet wurden, weshalb ein drittes aufgetaucht war.

    Dieses dritte Hilfspaket für Griechenland wurde 2015 zugesagt. Die Stabilitätshilfen umfassten über 80 Milliarden Euro. Davon wurden 61,9 Milliarden Euro durch den ESM an Griechenland ausgezahlt.

    2011 wurde auf EU-Ebene eine Arbeitsgruppe gegründet, eine sogenannte Task-Force, die Griechenland helfen sollte, sich finanziell grundlegend zu erneuern.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: IWF prognostiziert globale Wirtschaftsverluste durch neue US-Zölle

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Skandalmacher: USA treiben Keil zwischen Russland und Griechenland – Experten
    Griechenland ruft seinen Botschafter in Moskau zurück
    „Petro und der Wolf“: Wie die Ukraine Opfer des IWF wurde
    Tags:
    IWF, EU, Europäische Zentralbank (EZB), Griechenland