00:20 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Russland und Türkei (Symbolbild)

    „Mit Russland gegen USA“: Türkei will Einheitsfront in der WTO

    © Sputnik /
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    713712

    Die Türkei beabsichtigt laut ihrem Handelsministerium, eine Zusammenarbeit mit anderen Ländern, darunter mit Russland, um gemeinsame Handlungen gegen die USA in der Welthandelsorganisation (WTO) zu starten.

    „Wir unternehmen notwendige Schritte zur Verteidigung der Rechte unserer Exporteure. Unser Land hat einen Prozess in der WTO wegen zusätzlicher US-Zölle auf Stahl und Aluminium begonnen. In absehbarer Zeit werden wir die Kooperation mit den Export-Ländern aufnehmen, die in der WTO ebenfalls Prozesse gegen die USA führen, und die Arbeit zur Verteidigung unserer Rechte fortsetzen“, heißt es in der Mitteilung der Behörde.

    Die Beziehungen Washingtons und Ankaras haben sich in der letzten Zeit zugespitzt, darunter auch wegen des US-amerikanischen Pfarrers Andrew Brunson, der noch 2016 von den türkischen Behörden festgenommen worden war. Anfang August hatte das US-Finanzministerium Sanktionen gegen den türkischen Justizminister Abdülhamit Gül und den Innenminister Süleyman Soylu verhängt. Den beiden wurden „ernsthafte Verstöße gegen Menschenrechte“ vorgeworfen.

    Daraufhin hatte der US-Präsident Donald Trump eine Verdopplung der Einfuhrzölle auf Aluminium und Stahl aus der Türkei angeordnet – bis zu jeweils 20 und 50 Prozent. Dies provozierte den Absturz der türkischen Nationalwährung auf ein historisches Rekordtief. Ankara hatte darauf die Zölle auf 22 Warenkategorien, darunter Tabakwaren, Alkohol, Autos, Kosmetika, Reis und Obst – insgesamt um einen Wert in Höhe von 533 Millionen Dollar — krass erhöht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    USA drohen Türkei Wirtschaftssanktionen an
    USA revidieren Vergünstigungen für Importe aus der Türkei
    Erdogan warnt USA: Türkei könnte „neue Verbündete finden“
    Türkei nicht mehr größter Staatsschuldeninhaber der USA
    Tags:
    Welthandelsorganisation (World Trade Organization, WTO), Süleyman Soylu, Abdülhamit Gül, Andrew Brunson, Donald Trump, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, USA, Russland