18:23 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Schützenpanzer T-14 Armata

    Mithilfe von Armata: Russland will USA bei Rüstungsexporten vom 1. Platz verdrängen

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    71043

    Der Generaldirektor des russischen staatlichen Exporteurs für Rüstungsgüter Rosoboronexport, Alexander Michejew, hat die Ambition Russlands offenbart, bei Waffenexporten den ersten Platz in der Welt zu besetzen.

    „Natürlich haben wir definitiv Ambitionen, denn unsere Industrie gibt uns diese Möglichkeit … Wir haben Interesse daran,  jemanden (das führende Land – Anm. d. Red.) zu verdrängen und uns nun auf die Führungsposition zuzubewegen“, sagte Michejew vor Journalisten.

    Momentan sind die USA der größte Waffenexporteur der Welt. 

    Laut Michejew werden neue Rüstungsgüter auf den Markt gebracht: Kleine Raketenschiffe Karakurt, der russische Luftlandepanzer 2S25 Sprut-SD, das neue Luftabwehrsystem Wiking, die neue Version des Kurzstrecken-Flugabwehrraketensystems Tor. Später werde auch der Superpanzer Armata ins Ausland geliefert, so der Generaldirektor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Unterwasserfahrt von Panzer T-80U gefilmt – 360-Grad-VIDEO
    „Darauf sind wir stolz?“: Kiewer Journalist macht sich über Armee-„Neuheiten“ lustig
    Deutsche Zeitung vergleicht Bundeswehr mit „Ersatzteillager“
    Militäretat in Rekordhöhe: Pentagon rüstet sich für kleinen Atomkrieg
    Tags:
    Ambitionen, Rüstungsindustrie, Tor-Flugzeugabwehr-System, SPRUT-SD, Armata, Rosoboronexport, Alexander Michejew, USA, Russland