00:38 23 September 2018
SNA Radio
    Dollar und Griwna Banknoten

    Ukraine will IWF um neues Zehn-Milliarden-Hilfspaket bitten – Medien

    © Sputnik / Alexander Demiantschuk
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    10690

    Die ukrainischen Behörden wollen Finanzhilfe beim Internationalen Währungsfonds (IWF) beantragen. Kiew soll im Rahmen der neuen Vereinbarungen bis zu zehn Milliarden US-Dollar von der Organisation bekommen. Dies berichtet ukranews.com unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

    „Die Ukraine will demnächst Verhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds über die Gewährung eines Kredits im Rahmen eines neuen Programms zur Kooperation aufnehmen (…). Der Umfang des neuen Programms ist noch nicht bekannt. Aber nach vorläufigen inoffiziellen Angaben soll es sich um den Betrag handeln, den die Ukraine im Rahmen des aktuellen Programms nicht bekommen hat – das sind etwa neun bis zehn Milliarden Dollar“, schreibt das Portal.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: So viel schuldet jeder Ukrainer internationalen Gläubigern

    Das neue Hilfspaket soll für drei Jahre gelten. Die ukrainische Regierung erwägt laut ukranews.com auch eine mögliche Verlängerung des aktuellen Hilfsprogramms um ein weiteres Jahr.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Ukraine: Abgeordneter hält Staatsbankrott schon im Herbst für möglich

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rada-Abgeordnete erklären: So versucht Kiew IWF zu betrügen
    Darum steht Kiew am Rande eines Finanzkollaps – ukrainische Wissenschaftlerin
    Endgültig beschlossen: EU-Rat genehmigt Milliardenhilfe für Ukraine
    Tags:
    Hilfspaket, Verhandlungen, Finanzhilfe, IWF, Kiew, Ukraine