19:14 18 September 2018
SNA Radio
    Russland-Sanktionen (Symbolbild)

    Moskaus Antwort auf Sanktionen – „Unabhängiges Finanzsystem errichten“

    © REUTERS / Maxim Zmeyev
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    342576

    Russland reagiert auf die Sanktionen mit dem Aufbau eines „wirklich unabhängigen Finanzsystems“. Dies erklärte am Mittwoch der russische Vize-Finanzminister Alexej Moissejew am Rande des Forums „Armija 2018“.

    „Ich glaube, dass der Aufbau eines wirklich unabhängigen internen Finanzsystems, das keinerlei vom internationalen Finanzsystem abhängt, eine angemessene Reaktion (auf die Sanktionen – Anm. d. Red.) ist”, sagte Moissejew.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Russland antwortet auf Verbot von Elektronikexport aus USA

    Russland wolle sich trotz der Sanktionen weiterhin aktiv am internationalen Handel beteiligen, aber dafür sei es notwendig, dass sein Finanzsystem zumindest in puncto Zahlungsverkehr Kontakte mit dem internationalen System habe.

    Moskau braucht laut Moissejew keine vollständige Offenheit im Wirtschaftsbereich, da sie bereits gegen Russland verwendet wurde. Daher sollten alle Maßnahmen des Finanzministeriums, der Zentralbank und anderer Wirtschafts- und Finanzbehörden auf Folgendes abzielen: „Dort, wo wir auf die internationale Infrastruktur verzichten können, müssen wir das tun.”

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: USA sperren russische Aktiva für Hunderte Millionen Dollar

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sanktionen oder Diplomatie? Was US-Bürger von Beziehungen zu Russland halten
    London wird EU und Trump zu Verschärfung von Anti-Russland-Sanktionen auffordern
    Trump deutet Ende der Russland-Sanktionen an
    Tags:
    Aufbau, Finanzsystem, Reaktion, Sanktionen, Finanzministerium Russlands, Alexej Moissejew, Russland