00:59 19 September 2018
SNA Radio
    Goldbarren (Symbolbild)

    In Erwartung neuer Sanktionen: Russland kauft Rekordmengen Gold – Bloomberg

    © AP Photo / File
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    655104

    Die russische Zentralbank hat das Einkaufsvolumen von Gold für ihre Gold-und Währungsreserven drastisch erhöht. Dies meldet die Agentur Bloomberg unter Berufung auf Informationen des Internationalen Währungsfonds.

    Demnach hat die russische Zentralbank im Juli 26,1 Tonnen Gold gekauft – eine Rekordmenge in den letzten neun Monaten. Das Gesamtvolumen der Reserven macht 2.170 Tonnen aus, ihr Wert wird auf 77,4 Milliarden Dollar geschätzt.

    Mehr zum Thema >>> Gold- und Devisenreserven: Russland sichert sich gegen neue US-Sanktionen ab

    Die Agentur merkt an, die Zentralbank hätte im April und im Mai dieses Jahres begonnen, US-Papiere abzustoßen und Geld für den Kauf des Edelmetalls auszugeben. Laut Bloomberg zeugt dies davon, dass Russland US-Aktiva abstößt, um sich vor einer möglichen Ausweitung der Sanktionen zu schützen.

    „Dies ist ein sehr kluger Schritt seitens Putins: Russland befindet sich derzeit in einem Finanzkrieg, sie stoßen US-Dollar ab und kaufen Gold, was sie vor Sanktionen und dem Einfrieren von Dollarvermögen schützt“, wird Jim Rickards, Redakteur des Newsletters Strategic Intelligence, von Bloomberg zitiert.

    Mehr zum Thema >>> USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland – wie viel ist genug?

    „Die Amerikaner benutzen den US-Dollar als Waffe, und Russland handelt absolut richtig, indem es seine Devisenreserven diversifiziert“, sagte John Meyer, einer der Partner der Londoner Investment-Consulting-Firma SP Angel: „Gold ist die beste liquide Anlage, wenn man nicht Geisel des Dollar sein will.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Dollar-Wirtschaft: Russland wendet unsichtbare Waffe an
    Weltbank-Experten: So wird Dollar vom Finanz-Thron gestoßen
    Im Wettstreit um Goldreserven: Russland lässt China hinter sich
    Tags:
    Reserven, US-Aktiva, Aktiva, Ausweitung, Sanktionen, US-Dollar, Gold-und Währungsreserven, Gold, russische Zentralbank, Russland