16:18 18 Dezember 2018
SNA Radio
    US-Dollar (Symbolbild)

    Irak und Iran verzichten auf US-Dollar im gegenseitigen Handel

    © AP Photo / Ted Shaffrey
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    162312

    Bagdad und Teheran werden für die Durchführung von gegenseitigen Handelsoperationen ihre nationalen Währungen verwenden. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Mehr unter Berufung auf den Vorsitzenden der irakisch-iranischen Handelskammer Yahya Al-Ishaq.

    „Wir haben auf Dollar-Transaktionen verzichtet, die meisten Handelsgeschäfte werden in Euro, iranischen Rialien und irakischen Dinaren durchgeführt“, sagte Yahya Al-Ishaq.

    In einigen Fällen werde auch ein System des gegenseitig vorteilhaften Austausches stattfinden. Der jährliche Handelsumsatz zwischen den beiden Ländern betrage durchschnittlich acht Milliarden US-Dollar, so Yahya Al-Ishaq.

    Früher am Sonntag hatte der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan bei seinem Besuch in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek dazu aufgefordert, der Dominanz der US-Währung im internationalen Handel ein Ende zu setzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bye-bye, US-Dollar? Wenn China, Russland und Co. in ihren Währungen handeln
    „Zu riskant“: Russische Regierung erwägt Verzicht auf US-Dollar
    Putin sagt der Dominanz von US-Dollar den Kampf an
    US-Dollar unter Druck
    Tags:
    US-Dollar, Handel, Irak, Iran