11:33 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Donald Trump (r.) vor den US-amerikanischen und chinesischen Flaggen (Archivbild)

    Trump verhängt 200-Milliarden-Strafzölle gegen China

    © REUTERS / Damir Sagolj
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    212078

    US-Präsident Donald Trump hat laut einer offiziellen Mitteilung des Weißen Hauses neue Sonderzölle von zehn Prozent auf chinesische Importe im Wert von 200 Milliarden US-Dollar verhängt. Diese treten am 24. September in Kraft.

    Die Abgaben betragen demnach in einem ersten Schritt zehn Prozent und sollen ab dem 24. September 2018 gelten. Ab dem 1. Januar 2019 sollen die Zölle auf 25 Prozent erhöht werden.

    Falls China nun mit Gegenmaßnahmen gegen die US-Landwirtschaft oder andere Industrien antworten würde, würde die US-Regierung eine weitere Phase – die dann dritte – einläuten, die die Erhebung von Extrazöllen auf weitere Produktgruppen im Wert von 267 Milliarden US-Dollar vorsehen würde.

    US-Präsident Donald Trump hatte seit Juli Zölle in Höhe von 25 Prozent auf chinesische Importe im Wert von 50 Milliarden Dollar in Kraft gesetzt. Washington wirft Peking Diebstahl geistigen Eigentums vor. Trump stört außerdem das seiner Meinung nach zu hohe Defizit der USA im Handel mit China. Die Regierung in Peking reagierte mit Zöllen auf US-Waren in gleichem Umfang.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Strafzölle, Weißes Haus, Donald Trump, USA, China