23:10 13 Dezember 2018
SNA Radio
    E-Busse CityRhytm-12E in Simferopol

    E-Bus und weitere Neuheiten aus Russland auf IAA Nutzfahrzeuge

    © Sputnik / Alexej Malhawko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    91084

    Mit Neuheiten und Innovationen tritt die russische Autoindustrie bei der IAA Nutzfahrzeuge 2018 an. Die Automesse beginnt am Donnerstag in Hannover. Auf rund 270.000 Quadratmetern stellen sich insgesamt fast 2000 Aussteller aus 50 Staaten vor. Die Organisatoren erwarten bis zu 250.000 Besucher.

    Aus Russland sind prominente Hersteller und Zulieferer wie Gaz Group, Busbauer TM Volgabus oder Ölspezialist LKK International dabei. 

    Volgabus etwa bringt den neuen Elektrobus CityRitm-12E nach Hannover. Das Öko-Fahrzeug, das laut dem Hersteller auf den europäischen Markt zugeschnitten ist, besitzt eine Autonomie von 300 Kilometern ohne Nachladen, während die Masse dank Verbundstoffen um bis zu 30 Prozent verringert werden konnte.

    „Nach Jahren des Abschwungs kommt der russische Markt für Nutzfahrzeuge wieder in Fahrt“, teilte das Russische Exportzentrum, der Organisator der russischen Präsenz in Hannover,  mit. Seinen Angaben zufolge stellen sich Aussteller aus Russland erstmals im Rahmen einer kollektiven Exposition in Hannover vor. Geplant seien Matchmaking-Events, Seminare und weitere Termine.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    IAA Nutzfahrzeuge, Hannover, Deutschland, Russland