23:53 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Ungarns Außenminister Peter Szijjarto (Archivbild)

    Ungarischer Außenminister bewertet Rolle der Wirtschaftsbeziehungen mit Russland

    © AFP 2018 / JOHN THYS
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    71094

    Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Ungarn und Russland sind enger als die vieler EU-Staaten. Nun hat der ungarische Außenminister Peter Szijjarto die Bedeutung Russlands in der ungarischen Wirtschaft bewertet.

    Laut dem ungarischen Diplomaten spielt Russland eine wichtige Rolle in der Wirtschaft des Landes, insbesondere bei seinen Energieimporten, sagte Szijjarto in der Sendung SophieCo des Senders RT.

    „Unsere Länder sind nah, wir sind auf die russische Energieversorgung angewiesen. Wir haben eine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit und jetzt auch enge Investitionszusammenarbeit. Russland spielt eine wichtige Rolle bei unseren Energieimporten und versorgt uns nicht nur mit Gas, sondern auch mit Strom aus Atomkraftwerken”, sagte der Minister.

    Er fügte hinzu, dass es „völlig normal” sei, wenn beide Länder versuchten, eine pragmatische Beziehung aufrechtzuerhalten, die auf gegenseitigem Respekt beruhe.

    Auch hat Szijjarto die Position Ungarns bekräftigt, dass die Europäische Union die antirussischen Sanktionen nicht automatisch verlängern, sondern sie zunächst ausführlich analysieren solle.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Orbán will Turkish Stream nach Ungarn holen – Putin: „Möglich“<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wirtschaftsbeziehungen, Sanktionen, Peter Szijjarto, EU, Ungarn, Russland