12:15 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Rohrlieferung für Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 (Archivbild)

    Russland kann Nord Stream 2 aus eigener Kraft umsetzen

    © Foto: Nord Stream 2/ Axel Schmidt
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    151262

    Russland kann das Pipelineprojekt Nord Stream 2 allein implementieren und die damit verbundenen Probleme lösen. Dies gab der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch kund.

    „Wir verstehen die Gegebenheiten. Wir setzen das Projekt selbst um, hier haben wir keine Probleme, und es wird auch keine geben. Das heißt, sie können natürlich entstehen, aber wir werden sie lösen“, erklärte Wladimir Putin während der Russischen Energiewoche.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Das Leben wird´s erzwingen“ – Putin zu russischen Gaslieferungen nach Europa

    Die bereits erhaltenen Baugenehmigungen reichen laut dem Präsidenten aus, um das Pipelineprojekt umzusetzen.

    „Unsere deutschen Partner haben mit dem Bau im Meer schon begonnen, wir fangen damit ebenfalls an. Wir haben keine Probleme mehr mit irgendwelchen Erlaubnissen: Finnland, Deutschland und Russland haben es schon beschlossen, es ist gerade genug. Das Projekt wird realisiert“, verkündete der russische Staatschef.

    Das Projekt Nord Stream 2 sieht die Verlegung von zwei Strängen mit einer Jahresgesamtkapazität von 55 Milliarden Kubikmetern Gas vor. Die Stränge sollen parallel zur bereits bestehenden Pipeline Nord Stream von der russischen Ostseeküste bis nach Deutschland verlaufen. 2019 soll sie in Betrieb genommen werden. Gegen das Projekt machen mehrere Länder Front. Dazu gehört unter anderem die Ukraine, die um ihre Einnahmen aus dem Transit russischen Gases bangt. Die russische Seite hatte wiederholt erklärt, dass es sich um ein rein wirtschaftliches Projekt handle und keinen Stopp des Gastransits durch die Ukraine bedeute.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Kiew nennt Folgen von Start des zweiten Stranges von Turkish Stream

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Projekt, Bau, Gaslieferung, Nord Stream 2, Finnland, Deutschland, Russland