21:39 14 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    101392
    Abonnieren

    Der russische Gaskonzern Gazprom zeigt sich laut seinem Chef Alexej Miller bereit, mit der Gaslieferung durch die Nord-Stream-2-Pipeline am 1. Januar 2020 zu beginnen.

    „Der jetzt existierende Arbeitsplan zeugt davon, dass wir absolut genau am 1. Januar 2020 mit der Gaslieferung durch Nord Stream 2 beginnen können“, sagte Miller am Donnerstag beim „Petersburger internationalen Gas-Forum“. 

    Das Projekt Nord Stream 2 sieht die Verlegung von zwei Strängen mit einer Jahresgesamtkapazität von 55 Milliarden Kubikmetern Gas vor. Die Stränge sollen parallel zur bereits bestehenden Pipeline Nord Stream von der russischen Ostseeküste bis nach Deutschland verlaufen. 2019 soll sie in Betrieb genommen werden. Gegen das Projekt machen mehrere Länder Front. Dazu gehört unter anderem die Ukraine, die um ihre Einnahmen aus dem Transit russischen Gases bangt. Die russische Seite hatte wiederholt erklärt, dass es sich um ein rein wirtschaftliches Projekt handle und keinen Stopp des Gastransits durch die Ukraine bedeute.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Spahn kauft sich mit Ehemann für 4 Mio Euro Villa in Berlin
    „Den USA klare Kante zeigen“: Energieminister Pegel zu Sanktionen um Nord Stream 2 - Exklusiv
    Immer mehr Menschen in Deutschland nicht krankenversichert
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Tags:
    Lieferung, Start, Gas, Alexej Miller, Russland