22:36 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Kiew, Ukraine (Archivbild)

    IWF-Armutsliste: Ukraine liegt vor Papua-Neuguinea

    © Sputnik / Michail Woskresenkij
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    20592

    Laut einem aktuellen IWF-Bericht ist die Ukraine das ärmste Land Europas, schreibt die ukrainische Zeitung „Vesti“.

    Unter Berufung auf den Wirtschaftsexperten Wladimir Kompanijez berichtet das Blatt, dass Moldawien (das bisher als das ärmste Land Europas galt – Anm. d. Red.) die Ukraine beim Bruttoinlandsprodukt pro Kopf der Bevölkerung überholt habe. Infolge dessen reiht sich die Ukraine vor Papua-Neuguinea ein.

    Es sei allerdings angemerkt, dass im Oktober-Bericht des IWF im Vergleich zu den Angaben vom April neben dem BIP der Ukraine diese Kennzahl auch in anderen Ländern revidiert wurde. Dies lässt sich dadurch erklären, dass Moldawien seine Wirtschaftskennzahlen wesentlich verbessert hat und nun mit einem BIP von 2694,47 Dollar pro Kopf den Platz 133 in der Welt einnimmt. Auf Platz 134 rangiert die Ukraine mit einem Pro-Kopf-BIP von 2656,01 Dollar. 

    Die offiziellen Löhne in Moldawien würden auch wesentlich höher liegen als die in der Ukraine, so Kompanijez weiter. Nach seinen Angaben hat der durchschnittliche Arbeitslohn in Moldawien im zweiten Quartal 2018 bei 375,82 Dollar (6369,8 Leu) und der in der Ukraine bei 325,53 Dollar (8529 Griwna) gelegen.

    Auch beim offiziellen Durchschnittslohn belegt die Ukraine den letzten Platz in Europa.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Geduld am Ende? – Weltbank droht Poroschenko mit Zahlungsentzug
    Kiew: Die Ukraine hat ein Viertel ihrer Wirtschaft verloren
    Tags:
    Kennzahlen, BIP, IWF, Moldawien, Ukraine