15:55 05 Juni 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    20486
    Abonnieren

    Das chinesische Wirtschaftswachstum hat sich im dritten Quartal dieses Jahres deutlicher als von Wirtschaftsanalytikern erwartet verlangsamt. Experten machen dafür den Handelskonflikt mit den USA verantwortlich.

    Wie aus Daten des chinesischen staatlichen Statistikbüros hervorgeht, ist das Wirtschaftswachstum des Landes auf 6,5 Prozent pro Jahr gesunken. Der Wert liegt zwar in dem von der chinesischen Regierung vorgegeben Rahmen, jedoch unter den Erwartungen von Experten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Östliche Partnerschaft orientiert sich nach China<<<

    „Nach vorläufigen Schätzungen betrug Chinas BIP-Wachstum im ersten Quartal 2018 6,8 Prozent, im zweiten Quartal 6,7 Prozent und im dritten Quartal 6,5 Prozent", heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Bericht.

    Nach Angaben von Bloomberg sind Wirtschaftsexperten im dritten Quartal von einem Wachstum von 6,6 Prozent ausgegangen.

    US-Dollar (Symbolbild)
    © REUTERS / Lee Jae-Won/File Photo
    Dafür verantwortlich gemacht werden der Handelskonflikt und die gegenseitigen Zölle.

    Gleichzeitig liegen die Wachstumszahlen weiterhin im Rahmen, der von der chinesischen Regierung als Ziel angegeben worden war. Die Behörden haben die Zielmarke auf rund 6,5 Prozent für das BIP-Wachstum in diesem Jahr festgelegt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: IWF und Exporteure besorgt: Donald Trump schädigt deutsche Wirtschaft<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Menschheit per Mikrochips kontrollieren? Bill Gates reagiert auf Vorwürfe
    „Nazi-Goebbels“ oder bester Freund der Juden? Wofür Deutschland Grenell aus US-Sicht danken müsste
    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    Tags:
    Wirtschaftswachstum, USA, China