22:10 17 November 2018
SNA Radio
    Anti-Korruptions-Demo in Kiew

    „Fall des Scheiterns“: Naftogaz-Chef gibt fehlende Wirtschaftsaussichten Kiews zu

    © Sputnik / Jewgeni Kotenko
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    131263

    Der Chef des ukrainischen Energiekonzerns Naftogaz Andrej Kobolew hat in einem Interview mit der Zeitschrift „Nowoje wremja“ (dt. „Die neue Zeit“ oder „Die Moderne“) die Chance der Ukraine auf einen Platz in der Spitzengruppe der wirtschaftlich hochentwickelten Länder bewertet.

    „Wenn wir von den Emotionen absehen, sind wir ein klassischer Failcase (dt. „Fall des Scheiterns"). Wir sind keine Anführer und keine Mittelständler. Die Frage, wie wir im globalen Wettbewerb gewinnen können, wird daher mit jedem Jahr komplizierter", zitiert ihn die ukrainische Zeitschrift.

    Die Anführer der Weltwirtschaft würden sich in einem hohen Tempo entwickeln und dadurch hochqualifizierte Fachkräfte anlocken, glaubt Kobolew: „Die Qualität des menschlichen Potentials wird als einer der wichtigsten Faktoren fungieren. Dabei wird die Chance der Ukraine, zu einem der Anführer zu werden, in einer geometrisch gestuften Zahlenfolge sinken".

    Zuvor hatte die regionale Weltbank-Direktorin für die Ukraine, Weißrussland und Moldawien, Satu Kahkonen, verlautbart, die Ukraine werde bei den heutigen Wachstumsraten des Bruttoinlandsprodukts hundert Jahre brauchen, um die europäischen Nachbarländer einzuholen.

    Die ukrainische Wirtschaft befindet sich nach den Ereignissen von 2014 auf einem Tiefstand: Die Schlüsselbranchen entwickeln sich nicht mehr, die größten Betriebe werden stillgelegt. Kiew ist bemüht, Wirtschaftsreformen durchzuführen und nimmt Kredite beim Internationalen Währungsfonds auf. Dies hat negative Konsequenzen für den Wohlstand der Bürger. Die Tarife im Bereich Wohnungs- und Kommunalwirtschaft werden weiter erhöht, während die Löhne und Renten auf einem niedrigen Niveau bleiben.

    Die Situation verschlechtert sich auch wegen der beispiellosen Korruption, des wachsenden Schattensektors der Wirtschaft, des Abbruchs der wirtschaftlichen Beziehungen zu Russland und wegen Kiews Politik gegenüber dem Donbass.

    Die Außenverschuldung der Ukraine ist in den Jahren 2016 und 2017 um 18,9 beziehungsweise 10,9 Prozent gewachsen. Im Zeitraum von Anfang 2013 bis Anfang 2018 hat sich das Verhältnis der Staatsschulden zum BIP beinahe verdoppelt (von 36,6 auf 71,8 Prozent).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Perspektiven, Aussichten, Wirtschaft, Naftogaz, Andrej Kobolew, Ukraine