05:17 15 November 2018
SNA Radio
    Soldaten in Kuba

    Russland wird Kuba für 50 Millionen US-Dollar bewaffnen

    © Sputnik / Oleg Wiazmitinow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    6340611

    Russland wird Kuba einen Kredit in Höhe von mehr als 50 Millionen US-Dollar für den Kauf von russischer Militärausrüstung zur Verfügung stellen. Dies berichtet die Zeitung „Kommersant“ unter Berufung auf zwei Quellen aus dem Bereich der militärtechnischen Zusammenarbeit am Samstag.

    Das entsprechende Paket von Vereinbarungen solle im Rahmen der 16. Sitzung der Interregierungskommission für handelspolitische und wirtschaftliche sowie wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit am 29./30. Oktober unterzeichnet werden.

    „Dieser Betrag ist ausschließlich für die militärtechnische Zusammenarbeit vorgesehen. Darüber hinaus soll eine Reihe von allgemeinen Wirtschaftsdokumenten und Vereinbarungen durch das Finanzministerium unterzeichnet werden, dafür sind aber andere Mittel  gedacht“, erklärte die Quelle.

    Wie die zweite Quelle aus der Rüstungsindustrie gegenüber „Kommersant“ mitteilte, wird Kuba in der Lage sein, für die zur Verfügung gestellte Geldmenge Panzer- sowie Flugzeugtechnik zu kaufen.

    „Außerdem werden sie Ersatzteile, Werkzeuge und Zubehör sowie Dinge für die zuvor gelieferte Technik nehmen und zum Beispiel T-62-Kampfpanzer  oder Schützenpanzerwagen vom Typ BTR-60 warten“, sagte die Quelle.

    Laut der Zeitung beabsichtigt Kuba auch Industrieausrüstung im Rahmen von separaten Verträgen auf kommerzieller Basis zu kaufen. Wie der Top-Manager eines der Unternehmen im Verteidigungsindustriekomplex erläutert hat, kann im Rahmen der Zusammenarbeit ein Kleinwaffenprojekt durchgeführt werden.

    Der frühere Kreditvertrag zwischen Russland und Kuba im militärtechnischen Bereich wurde 2009 abgeschlossen und später zweimal verlängert. Im Jahr 2017 wandte sich Havanna offiziell an Moskau mit der Bitte, die in Kuba im Dienstgebrauch stehende Technik zu modernisieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zusammenarbeit, Technik, Kredit, Waffen, Kuba, Russland