23:50 19 November 2018
SNA Radio
    US-Dollar

    Russland und Simbabwe könnten Dollar ersetzen – Experte

    © Flickr / Images Money
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    4775

    Nach Angaben des Vorsitzenden des Russland-Simbabwe-Geschäftsrates und Hauptaktionärs des Chemieunternehmens Uralchem, Dmitri Masepin, werden russische Unternehmen, falls notwendig, beim Handel mit afrikanischen Partnern eine Alternative zum US-Dollar finden.

    „Ich denke, in Afrika können auch andere Währungen verwendet werden. Wir wissen, dass VTB zum Beispiel die Präsenz in Afrika erweitern will, und mit einer Bank wie der VTB können wir Währungen wählen, die ihr besser passen“, erklärte Masepin.


    Die russischen Behörden ergreifen Maßnahmen, um die Abwicklung des Außenhandels in Rubel zu erleichtern und prüfen mögliche Alternativen zum US-Dollar, falls die USA versuchen sollten, durch weitere Sanktionen die Dollar-Transaktionen zu unterbinden.
    Masepin räumte ein, dass es gewisse Schwierigkeiten für russische Unternehmer bei der Arbeit in Afrika gebe.
    „Das erste Problem ist die Logistik. Nicht alle Länder besitzen einen Zugang zum Meer und Ozean. Nicht überall gibt es eine Eisenbahn“, sagte er. Dementsprechend sei es angebracht, Netzwerke zu errichten, um Lieferungen dorthin zu organisieren.
    „Das zweite Problem sind die Garantien. Es ist notwendig festzulegen, wie diese Länder zahlen werden, denn ihre finanzielle Situation ist nicht sehr stabil“, so Masepin.
    Um dieses Problem zu lösen, müssten entweder Bankmechanismen oder Lieferungen mit Zahlungsstundung in Betracht gezogen werden. „Aber in diesem Fall übernehmen wir ein gewisses Risiko“, teilte Masepin mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Alternative, Rubel, US-Dollar, Rubel, Dollar, VTB, Dmitri Masepin, USA, Simbabwe, Russland