09:52 17 November 2018
SNA Radio
    Elon Musk

    Elon Musk erzählt vom „schlimmsten Jahr“ seiner Karriere

    © AP Photo / Chris Pizzello
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1162

    In einem Interview mit der US-amerikanischen Journalistin Kara Swisher für den Podcast „Recode Decode“ hat der Gründer des US-Unternehmens Tesla, Elon Musk, von persönlichen Erlebnissen aus diesem Jahr berichtet.

    „Das war schrecklich. Dieses Jahr fühlte sich an wie fünf Jahre älter werden, ehrlich. Das schlimmste Jahr in meiner Karriere. Unglaublich schmerzhaft“, gestand Musk.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Elon Musk outet sich als Anime-Fan: Baut Tesla bald humanoide Roboter?

    Er habe 120 Stunden pro Woche gearbeitet. Der Schlafmangel und „der enorme Druck“, unter dem er gestanden habe, sollen zu Fehlern geführt haben. Wegen der starken Überlastung habe Musk ohne Schlafmittel nicht einschlafen können.

    „Man muss ein bisschen durchdrehen, wenn man 120 Stunden pro Woche arbeitet. Nun sind wir bei 80 oder 90. Das ist schon bezwingbar.“

    Elon Musk musste im September den Posten des Vorstandsvorsitzenden von Tesla gemäß einer Vereinbarung mit der amerikanischen Börsenaufsicht SEC verlassen, nachdem er wegen Betrugs angeklagt worden war. Als Anlass für die Klage dienten Musks kontroverse Tweets und Andeutungen zum gescheiterten Börsenausstieg von Tesla.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Elon Musk versucht es jetzt mit Tequila

    Nun soll der Unternehmer den Verwaltungsrat verlassen und drei Jahre lang durch einen unabhängigen Manager ersetzt werden. Gleichzeitig behält er aber seine Position als Generaldirektor von Tesla.

    Darüber hinaus wurden die Firma und Elon Musk verpflichtet, eine Strafe in Höhe von 20 Millionen US-Dollar zugunsten der betroffenen Investoren zu zahlen. Tesla muss außerdem zwei unabhängige Direktoren ernennen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Überlastung, Stress, Job, Arbeit, Börse, Business, Unternehmen, Wirtschaft, Tesla Motors, Elon Musk, USA