18:44 20 November 2018
SNA Radio
    Wirtschaftswachstum (Symbolbild)

    EU-Kommission veröffentlicht Prognose für Wirtschaftswachstum in Russland

    © Fotolia / sergey_p
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    141360

    Die Europäische Kommission hat ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum in Russland verbessert. Dies ist einer Mitteilung auf der Webseite der EU-Kommission zu entnehmen.

    Dieser Prognose zufolge wird das Wirtschaftswachstum Russlands im Jahr 2018 1,7 Prozent, 2019 – 1,6 Prozent und 2020 – 1,8 Prozent betragen. Es wird dabei betont, dass die Binnennachfrage gesunken sei, da die US-Sanktionen das Vertrauen der Inverstoren unterminiert hätten, obwohl die Verbraucherausgaben auf dem früheren Niveau geblieben seien.

    Im Dokument wird zudem betont, dass die Regierung den Öl-Preisanstieg höchstwahrscheinlich zur Aufstockung von Staatsausgaben und zum Stimulieren der wirtschaftlichen Aktivität nutzen werde.

    Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin vom Wirtschaftsaufschwung des Landes berichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Präsident über Rolle der Frauen bei Entwicklung russischer Wirtschaft
    Dedollarisierungs-Plan für Russlands Wirtschaft bleibt top secret
    IWF: Russlands Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf
    Stürzen US-Sanktionen Russlands Wirtschaft in Krise? – Wirtschaftsminister erklärt
    Tags:
    Verbraucherausgaben, Binnennachfrage, US-Sanktionen, Wirtschaftswachstum, Russische Regierung, EU-Kommission, Wladimir Putin, EU, Russland