09:16 14 Dezember 2018
SNA Radio
    EU-Flaggen in Brüssel

    EU zu Trumps Zolldrohungen: Wir können auch anders

    © Sputnik / Aleksej Witwitzkij
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Armin Siebert
    191487

    Nachdem ein Handelskrieg zwischen USA und EU im Sommer nach einem Besuch von EU-Chef Juncker in Washington noch einmal abgewendet schien, verschärft sich nun der Ton wieder. Nachdem Amerika wieder mit Auto-Zöllen droht, präsentiert Brüssel nun eine Liste mit möglichen Vergeltungsmaßnahmen.

    Für den Fall, dass die USA Sonderzölle auf Importe von Autos aus der EU einführen, hat die EU bereits eine Liste mit Vergeltungsmaßnahmen in der Schublade. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström sagte am Mittwoch nach einem Gespräch mit dem amerikanischen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer in Washington: "Die EU hat eine Liste mit Gegenzöllen fertig“.  Malmström deutete an, dass es sich dabei ebenfalls um Autos, aber auch um Agrarprodukte handeln könnte. Die Handelskommissarin ergänzte jedoch: "Aber wir hoffen, dass es nicht dazu kommt."

    Das US-Handelsministerium prüft derzeit im Auftrag der amerikanischen Regierung, ob Sonderzölle auf europäische Autos im Interesse der Nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten zu rechtfertigen wären.

    Bisher gäbe es noch keine konkreten Beschlüsse von Seiten der USA und Malmström geht auch nicht davon aus, dass es zu Autozöllen kommen wird, da dadurch Tausende Jobs auch in den USA gefährdet wären. Sie selbst hält Autozölle für "vollkommen ungerechtfertigt".

    Die EU-Handelskommissarin wünscht sich im Gegenteil weiterhin ein Handelsabkommen mit den USA für Industriegüter, speziell für Autos. Allerdings hätte es hierfür noch keinerlei Vorbereitungsgespräche gegeben, so Malmström.

    Bereits im Juni hatte US-Präsident Donald Trump Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der EU verhängt. Drohungen zu Autozöllen konnten in einem persönlichen Gespräch zwischen EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Trump im Juli vorerst abgewendet werden. Im August schlug die Europäische Union den USA vor, auf beiden Seiten Zölle auf Autoimporte komplett zu streichen. Dieses Angebot wurde von Präsident Trump abgelehnt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    US-Strafzölle, Autoindustrie, Aluminium, Metallindustrie, Stahlindustrie, EU-Kommission, EU, Donald Trump, Cecilia Malmström, Jean-Claude Juncker, Europa, Deutschland, USA