17:35 25 November 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    142611
    Abonnieren

    Vor dem Hintergrund der Proteste im Land hat der französische Premierminister Edouard Philippe ein halbjähriges Moratorium für die Erhöhung der Ökosteuer auf Benzin verkündet.

    Der Premier erklärte am Dienstag, dass „keine Steuern die Gefährdung der Einheit einer Nation rechtfertigen“ würden. Er nannte die drei Steuermaßnahmen, die ab dem 1. Januar in Kraft treten sollten: die Erhöhung der Ökosteuer auf Benzin, Heizöl und Diesel; die Angleichung der Diesel- an die Benzinbesteuerung sowie der Dieselsteuer für Fachleute an jene für physische Personen.

    >>>Mehr zum Thema: Paris erwägt Moratorium für Ökosteuer-Erhöhung auf Benzin<<<

    „Gelbwesten“: Massenproteste in Paris
    © Sputnik / Irina Kalashnikova
    „Ich setze die Anwendung dieser Steuermaßnahmen für sechs Monate aus“, so Philippe.

    Seit dem 17. November finden in Frankreich Großdemonstrationen gegen hohe Spritpreise und die wirtschaftliche Politik des französischen Präsidenten, Emmanuel Macron, statt. Am Samstag kam es in Paris zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten sowie zu Randalen und Brandstiftungen an Autos.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gelbwesten und „Terrormanagement“: Eskalieren Proteste, um gestoppt zu werden?<<<

    Mindestens 133 Menschen erlitten Verletzungen bei den Unruhen, darunter 23 Beamte. 412 Protestteilnehmer wurden festgenommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mine explodiert an Öltanker vor Küste Saudi-Arabiens
    Moskau antwortet auf polnische Vorwürfe bezüglich Massaker von Katyn
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Tags:
    Diesel, Benzin, Wirtschaft, Steuer, Edouard Philippe, Frankreich