Widgets Magazine
18:54 21 August 2019
SNA Radio
    Flugzeug (Symbolbild)

    „Germania“ gerettet? 15 Millionen Euro Finanzspritze in Aussicht

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    61926

    Laut eigenen Angaben wird die sich in der Krise befindende deutsche Fluggesellschaft Germania eine Finanzhilfe in Millionenhöhe erhalten, meldet das Portal aero.de.

    Dem Unternehmen zufolge ist durch die Finanzspritze von mehr als 15 Millionen Euro, deren Quelle nicht genannt wurde, die „mittel- und langfristige Perspektive“ für Germania gesichert.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: BDI gegen Rechtsanmaßung von extraterritorialen US-Sanktionen wegen Nord Stream 2<<<

    „Hinsichtlich unserer Finanzierungsbemühungen haben wir heute eine wichtige Zusage erhalten“, teilte der Geschäftsführer Karsten Balke mit.

    Balke verwies außerdem darauf, dass die gesamte Finanzunterstützung „den angestrebten Betrag von 15 Millionen Euro“ deutlich übersteige. Eine genaue Summe, die in der kommenden Woche erwartet werde, habe er jedoch nicht genannt, so die Meldung.

    Die Unternehmensführung hatte in der vergangenen Woche finanzielle Schwierigkeiten eingeräumt. Medienberichten zufolge ist sogar der Verkauf der Fluggesellschaft in Erwägung gezogen worden.

    Mittlerweile gibt sich die Airline optimistisch und meldet finanztechnisch positive Aussichten für den gesamten Sommerflugplan 2019.

    Germania ist eine Berliner Fluggesellschaft mit jährlich mehr als vier Millionen Fluggästen. Sie wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet und ist neben Linienflügen auch für viele Reiseveranstalter unterwegs.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Gut für Anleger: Gold steigt wegen Brexit, FED und „schwacher Börse“ – EXKLUSIV<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Finanzen, Fluggesellschaft, Krise, Finanzhilfe, Germania, Berlin, Deutschland