Widgets Magazine
21:55 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Deutsche Bank

    Danske-Geldwäsche-Skandal: Fed nimmt Deutsche Bank ins Visier – Bloomberg

    © AP Photo / Michael Probst
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1930
    Abonnieren

    Die US-Notenbank prüft die Rolle der Deutschen Bank im Geldwäsche-Skandal um die Danske Bank. Darüber berichtet die Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch.

    Die Fed wolle nun feststellen, ob die US-Niederlassung der Deutschen Bank die bei ihr durchgeleiteten Milliarden US-Dollar der estländischen Danske Bank-Sparte richtig kontrolliert habe, so Bloomberg unter Berufung auf informierte Quellen.

    Die Deutsche Bank bestreitet jedoch laut deutschen Medien, dass sie Gegenstand einer offiziellen Untersuchung der Fed geworden ist. Es gäbe nur Informationsanfragen von Regulierungs- und Strafverfolgungsbehörden.

    Die Danske Bank wird der Geldwäsche verdächtigt. Die Untersuchung der Fed sei laut Bloomberg noch in einem frühen Stadium. Alle Ergebnisse seien vertraulich. Laut dem Beitrag arbeitet die Deutsche Bank mit der Fed zusammen. 

    Danske Bank hat große Summen aus Estland und Dänemark über die sogenannten Korrespondenzbanken, darunter die Deutsche Bank, überwiesen. Zuvor hatte die Danske Bank zugegeben, dass ein bedeutender Teil der Geldflüsse über ihre estnische Sparte in den Jahren 2007 bis 2015 im Gesamtwert von 201 Milliarden Euro zweifelhaft sein könnte.

    Die Behörden in Dänemark, Estland, Großbritannien und den USA führen bereits eigene Ermittlungen gegen die Danske Bank. Frankreich erwägt eine weitere Untersuchung wegen der möglichen Geldwäsche über das dänische Geldinstitut.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Prüfung, Ermittlungen, Geldwäsche, Skandal, US-Notenbank FED, Deutsche Bank, Dänemark, Deutschland, USA