08:04 18 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    73011
    Abonnieren

    Die insolvente Airline Germania wird mehr als eine Viertelmillion Flugbuchungen nicht erstatten, wie deutsche Medien am Freitag mitteilen.

    Die insolvente Airline Germania wird mehr als eine Viertelmillion Flugbuchungen nicht erstatten, wie deutsche Medien am Freitag mitteilen.

    Dies betreffe Kunden, die direkt bei Germania Flüge in einem Zeitraum bis Ende Mai 2020 gebucht hätten, so ein Vertreter des vorläufigen Insolvenzverwalters. Pauschalreisende sollen nicht betroffen sein, da die derzeitige Gesetzgebung nur für Direktbuchungen keinen Ersatz bei einer Airline-Insolvenz vorsehe.

    Rund 20.000 Germania-Passagiere befanden sich zum Zeitpunkt des Insolvenzbeginns an ihrem Zielort. Ihre Rückflüge fielen oder fallen aus, berichtete die „Berliner Morgenpost” unter Berufung auf den Sprecher.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Billig-Airlines vor dem Aus? – Nach „Germania“-Pleite: Was Fluggäste wissen müssen<<<

    Zu Beginn der Woche beantragte die deutsche Fluggesellschaft Germania Insolvenz und stellte alle Flüge ein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Das geht zu weit“: Putin beklagt „unrechtmäßige Urteile“ des Europäischen Gerichtshofs
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    Tags:
    Flug, Pleite, Germania, Deutschland