13:09 24 Januar 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    101724
    Abonnieren

    Russland hat im Jahre 2018 einen Handelsüberschuss mit China erreicht, teilte der Föderale Zolldienst Russlands (FTS) mit.

    Der Export nach China betrug demnach 56 Milliarden US-Dollar. Der Import belief sich auf 52,2 Milliarden US-Dollar. Der Gesamthandelsumsatz mit China betrug im vergangenen Jahr 108,2 Milliarden US-Dollar.

    Zuletzt wurde eine solche Tendenz 2006 gesichtet. Seither lieferte China mehr Waren und Dienstleistungen nach Russland, als es einkaufte. Der diesjährige Handelsumsatz übertraf diesen Kennwert von 2006 um das 2,7-Fache.

    Erstmals in der Geschichte des bilateralen Handels lag der Umsatz bei mehr als 100 Milliarden US-Dollar.

    China bleibt wie bisher der Haupthandelspartner Russlands. Den zweiten Platz belegt Deutschland (ein Umsatz von 59,6 Milliarden US-Dollar). Darauf folgen die Niederlande (47,1 Milliarden US-Dollar).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Befreiung von Auschwitz durch Rote Armee: Polens Ministerpräsident provoziert – Historiker klärt auf
    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    Tags:
    Umsatz, Handel, Export, Import, Föderaler Zolldienst Russlands, Russland, China