02:37 21 November 2019
SNA Radio
    Erdölpumpe

    Russland nun zweitgrößter Erdölförderer nach USA – Saudi-Arabien überholt

    © Sputnik / Witali Timkiw
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    1641
    Abonnieren

    Russland hat im Dezember vorigen Jahres mit einer Tagesförderung von 10,738 Millionen Barrel Erdöl Saudi-Arabien überholt und Platz zwei nach den USA belegt.

    Nach Angaben der Organisation „Gemeinsame Initiative zur Erdölstatistik“ (JODI) ist ein Wachstum des russischen Erdölmarktes zu verzeichnen.

    Im Dezember 2018 lag die durchschnittliche Tagesförderung der USA bei 11,658 Millionen Barrel und von Saudi-Arabien bei 10,643 Millionen Barrel (0,3 Prozent bzw. 4,06 weniger im Vergleich zum November). 
    Die Ölförderung in Russland ist seit November um 0,08 Prozent gestiegen.

    Saudi-Arabien hat im Dezember seinen Ölexport um 6,65 Prozent auf 7,687 Millionen Barrel pro Tag verringert. Bei den USA ist der Exportumfang um 0,17 Prozent auf 2,407 Millionen Barrel zurückgegangen.

    Öllieferung über Eisenbahn in Indien (Archivbild)
    © REUTERS / Rupak De Chowdhuri
    Laut JODI hatte Moskau im November 5,615 Millionen Barrel pro Tag und im Oktober 5,268 Millionen Barrel exportiert.

    Die USA haben die Ölverarbeitung im Dezember gegenüber dem Vormonat um 2,51 Prozent auf 17,5 Millionen Barrel pro Tag gesteigert.

    In Saudi-Arabien ist die Ölverarbeitung im Dezember um 5,36 Prozent auf 2,684 Millionen Barrel pro Tag zurückgegangen. 
    Die gleiche Kennzahl hat sich in Russland um 1,35 Prozent auf 6,002 Millionen Barrel pro Tag erhöht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren