Widgets Magazine
17:23 14 Oktober 2019
SNA Radio
    Opel

    Opel kehrt nach Russland zurück

    © Sputnik / Olga Semenowa
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    2126522
    Abonnieren

    Der deutsche Kraftfahrzeughersteller Opel kehrt dieses Jahr auf den russischen Automobilmarkt zurück, teilt die russische Zeitschrift „Autoreview” mit.

    Demnach sollen die ersten Schritte für die Markenrückkehr noch im Frühjahr gesetzt werden. Den Prozess wird der Konzern PSA Peugeot-Citroen steuern, der 2017 die deutsche Firma bei dem Konzern General Motors (GM) erwarb.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Steiler Aufschwung im Handel zwischen Russland und Thüringen — IHK Erfurt<<<

    BMW-Autos (Symbolbild)
    © Sputnik / Alexey Kudenko
    Einer der Gründe für die Russland-Rückkehr von Opel kann der deutliche Verkaufseinbruch bei dem Konzern PSA sein. 2018 wurden weniger als 5000 Pkws der Marke Peugeot und Citroen verkauft, womit die Vertriebszahlen unter dem Niveau von 2002 liegen, bemerkt Autoreview.

    Die Modellreihe wird eingeschränkt sein. Demnach sollen Opel Astra, Corsa, Mokka, Zafira und Insignia nicht in Russland hergestellt oder verkauft werden.

    Als erste werden Opel Zafira Life und Vivaro sowie die Geländwagen Crossland X und Grandland X auf den Markt kommen.
    Die Produktion wird in der Fabrik PSMA in der Oblast Kaluga erfolgen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Übernahme perfekt: Kehrt Opel nun nach Russland zurück?<<<

    2015 hatte der amerikanische Konzern General Motors, der zu dieser Zeit im Besitz der Marke Opel war, die Umstrukturierung seiner Unternehmerschaft in Russland bekannt gegeben und die Fahrzeugproduktion in russischen Unternehmen vollständig eingestellt. Damit verließ die Marke Opel den russischen Markt.

    Im März 2017 gab der französische Automobilbauer PSA Peugeot-Citroen die Übernahme von GM – German Opel und Vauxhall Motors für 2,2 Milliarden Euro bekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Wagen, Markt, Wirtschaft, Auto, Opel, General Motors (GM), Deutschland, Russland