01:29 13 Juli 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3074
    Abonnieren

    Die Wirtschaftsagentur Bloomberg hat ein aktuelles Ranking der Länder nach dem Gesundheitszustand ihrer Bevölkerung erstellt.

    Demnach führt Spanien die Liste an. Im Vergleich zum Vorjahr kletterte dieses Land um fünf Punkte nach oben auf Platz eins.

    Ihm folgt Italien, das in der bisherigen Liste Spitzenreiter war. Zu den Top-Ten gehören Island, Japan, die Schweiz, Schweden, Australien, Singapur, Norwegen und Israel.

    Russland sprang fünf Punkte nach oben und rangiert auf Platz 95. Deutschland steht auf Platz 23. Im Vergleich zu 2017 verlor es sieben Punkte.  

    Bloomberg erstellt dieses Ranking aus Statistiken der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der UN-Abteilung für Volksbevölkerung sowie der Weltbank. In der Studie werden verschiedene Faktoren und Risiken in Betracht gezogen.

    Faktoren des Rankings sind zum Beispiel die Lebensdauer, die Sanitäts- und Umweltlage, der Zugang zu medizinischer Hilfe und reinem Wasser, die Anzahl von Rauchern bzw. Nichtrauchern sowie Menschen mit Übergewicht. Insgesamt stehen 169 Länder auf der Liste.

     

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Großeinsatz im Schwarzwald: Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – erste Details bekannt
    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Tags:
    Länder, Lebensdauer, Umwelt, Ranking, Weltgesundheitsorganisation (WHO), Bloomberg, Weltbank, Uno, Singapur, Australien, Schweiz, Norwegen, Spanien, Schweden, Japan, Island, Israel, Deutschland, Russland