Widgets Magazine
23:10 20 Oktober 2019
SNA Radio
    Erste Eisenbahnbrücke zwischen Russland und China (Archivbild)

    Finaler Brückenschlag zwischen Russland und China perfekt

    © Foto: russian.dbw.cn
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    203562
    Abonnieren

    Russland und China feiern ihre erste Brückenhochzeit: Die beiden Teile der 2215 Meter langen Brücke über den Amur sind nach fünf Baujahren miteinander verbunden worden. Die Eisenbahnbrücke ist die erste überhaupt zwischen beiden Staaten. Sie soll noch 2019 dem Verkehr übergeben werden. Eine zehnmal längere Brücke steht schon in den Startlöchern.

    Russland hat am Mittwoch seinen 329 Meter langen Teil der Brücke fertiggestellt, teilte die Regierung der chinesischen Provinz Heilongjiang am Donnerstag mit. Die letzte Stahlkonstruktion sei am 20. März montiert worden und habe die beiden Teile der ersten russisch-chinesischen Eisenbahnbrücke miteinander verbunden.

    Die Brücke, die die russische Stadt Nischneleninskoje im Jüdischen Autonomen Gebiet mit der chinesischen Stadt Tongjiang verbindet, soll noch 2019 eröffnet werden. Danach sollen bis zu 21 Millionen Tonnen Frachten im Jahr über sie in beide Richtungen transportiert werden.

    China hatte seinen 1886 Meter langen Brückenteil bereits im Oktober fertiggestellt. Nach Angaben der zuständigen russischen Brückenbaufirma Skmost soll die neue Verbindung den Weg russischer Exportartikel nach China und Südostasien um bis zu 1760 Kilometer kürzer machen.

    Rund 440 Kilometer nordwestlicher entsteht indes eine weitere, viel größere Grenzbrücke über den Amur: Die fast 20 Kilometer lange Verbindung zwischen dem russischen Blagoweschtschensk und dem chinesischen Heihe soll 2020 dem Verkehr übergeben werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Weltordnung: „China macht das leise, Russland macht das laut“
    Tags:
    Brücke, Amur, Russland, China