10:59 14 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    11317
    Abonnieren

    Russland bleibt nach Meinung des Generalsekretärs des Weltenergierates (WEC), Christoph Frei, auch weiter eine Energie-Supermacht, in welche Richtung die internationale Energiewirtschaft sich auch immer entwickeln möge.

    „Ich denke, Russland hat gewaltige Möglichkeiten. Wie die Energetik sich auch immer verändert, Russland war und bleibt eine Energie-Supermacht“, sagte Frei in einem Interview mit Sputnik.

    Russland sei nicht nur reich an Naturressourcen und erneuerbaren Energiequellen, es könne der Welt zudem neue Technologien zur Entwicklung der Energiewirtschaft anbieten, wenn auch der Konkurrenzkampf in diesem Bereich riesengroß sei, so Frei.

    Der Weltenergierat ist eine internationale nichtkommerzielle Organisation, die die Interessen von mehr als 3.000 Energieunternehmern aus 94 Ländern vertritt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ex-Anwalt Trumps wirft US-Staatschef heimliche Absprachen mit Russland vor
    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Israelische Kampfflugzeuge kommen erstmals nach Deutschland
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland