12:12 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    3623
    Abonnieren

    Der staatliche russische Energiekonzern Gazprom hat für das vergangene Jahr eine Gewinnverdopplung verzeichnet. Nach internationalen Finanzberichten stieg der Überschuss auf 1,45 Billionen Rubel (umgerechnet etwa 20 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

    Voriges Jahr betrug der Gewinn 714,3 Billionen Rubel (etwa 9,8 Milliarden Euro), hieß es. Der Erlös legte um 25,5 Prozent zu und macht nun 8,22 Billionen Rubel (113,8 Milliarden Euro) aus. 

    Solch ein Anstieg ist hauptsächlich auf die wachsenden Gas- und Rohölverkäufe sowie auf die zugenommenen Absätze von Gaskondensat, Öl- und Gasverarbeitungsprodukten zurückzuführen. 

    >>>Mehr Artikel: USA gestehen vorerst Niederlage im Kampf gegen Nord Stream 2<<<

    Die aktuelle Nettoverschuldung des Konzerns ist allerdings um 26 Prozent auf 3,01 Billionen Rubel (41,5 Milliarden Euro) gestiegen – wegen des Absinkens des Rubelkurses sind die Fremdwährungsverbindlichkeiten in der Bilanz angewachsen, so der Konzern. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trauer in Trier: Auto als Waffe schwer zu verhindern – rheinland-pfälzischer Innenminister
    Rüstungskreise: Russische Drohne Ochotnik erstmals als Abfangflugzeug getestet
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Bluttaufe – aber vorher „Hund an die Gurgel“: Australische Elitetruppe in Afghanistan
    Tags:
    Gas, Erdöl, Verkäufe, Rekord, Gewinn, Gazprom, Russland