SNA Radio
    Emissionen (Symbolbild)

    Merkel sieht CO2-Steuer für Klimaschutz äußerst skeptisch

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    21172
    Abonnieren

    Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich am Dienstag bei einem Bürgerdialog im brandenburgischen Schwedt sich über die CO2-Steuer geäußert, meldet die DPA.

    Der Agentur zufolge sieht Merkel die CO2-Steuer äußerst skeptisch. Um CO2-Emissionen zu reduzieren, müsse man entweder Sektor für Sektor vorgehen und nach dem Ordnungsrecht entsprechende Maßnahmen beschließen. Oder man müsste wie in der Industrie Zertifikate verkaufen, und daraus entwickle sich ein Preis für die Tonne CO2.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Plastikfressende Bakterien: Die Zukunft des Recyclings?<<<

    Beim Klimaschutz sollten die Menschen möglichst wenig belastet werden, so die Kanzlerin. Das gehe über Steuern eher nicht, wenn, dann über Zertifikate, argumentierte die Kanzlerin. Auf jeden Fall müsse man auch über Entlastungen für Menschen nachdenken, die viel mit dem Auto unterwegs seien.

    In der CDU gebe es zum Klimaschutz bisher erste Überlegungen, betonte Merkel. Man sei erst am Anfang der Diskussion. Und in diese Diskussion müsse die Bevölkerung eingebunden werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Deutsche Umwelthilfe im Visier der Richter: BGH prüft Klageaktivität der Organisation<<<

    In der Koalition von Union und SPD wird früheren Berichten zufolge derzeit intensiv über die Einführung einer Steuer auf den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) diskutiert, die etwa Sprit und Heizöl teurer machen würde und damit den Klimaschutz voranbringen soll. Bundesumweltministerin Svenja Schulze sprach sich dafür aus. Ihr zufolge sollen mögliche Einnahmen des Staates von der CO2-Bepreisung an die Bürger zurückgegeben werden.

    Darüber hinaus will Schulze die von der vorigen großen Koalition vereinbarten CO2-Einsparziele für die einzelnen Sektoren in einem Klimaschutzgesetz festschreiben. Gegen beides gibt es Widerstand aus der Union, so die DPA.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Große Koalition (GroKo), Groko, GroKo, SPD, CDU/CSU, Umweltkatastrophe, Umweltzerstörung, Umweltschutz, Treibhausgasemissionen, Treibhauseffekt, Abgasen, CO2-Emissionen, CO2-Gehalt, CO2, Klimaschutz, Angela Merkel, Deutschland