17:36 11 August 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    112122
    Abonnieren

    Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat im Zuge des Dieselskandals gegen die Volkswagen-Tochter Porsche ein Bußgeld in Höhe von 535 Millionen Euro verhängt, meldet am Dienstag die DPA.

    Die Staatsanwaltschaft Stuttgart begründete demnach die Strafzahlung unter anderem mit fahrlässigen Aufsichtspflichtverletzungen in der Entwicklungsabteilung.

    >>>Weitere Spuntik-Artikel: Stuttgarter Diesel-Richter als befangen abgelöst<<<

    Hintergrund sind Medienberichten zufolge unerlaubte Abschaltvorrichtungen bei der Abgasanlage. Im vergangenen Jahr hatte es eine Razzia bei Porsche gegeben. Die VW-Tochter stellt selbst keine Dieselmotoren her, sondern hat diese von Audi bekommen. Inzwischen verzichtet Porsche komplett auf Dieselmotoren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Lawrow zu Nord Stream 2 – Abschluss könnte „sehr zeitnah geschehen”
    Gazprom-Partner Uniper hält Scheitern von Nord Stream 2 für möglich
    Tags:
    Pkw, Wagen, Auto, Dieselskandal, Diesel, Volkswagen AG, Porsche, Stuttgart, Deutschland