22:38 28 November 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    17675
    Abonnieren

    Deutschland zieht von allen Staaten den größten wirtschaftlichen Nutzen aus dem Binnenmarkt der Europäischen Union. Das geht aus einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor.

    Demnach steigt das Pro-Kopf-Einkommen der Deutschen um etwa 1.040 Euro im Jahr. EU-weit seien es durchschnittlich 840 Euro. Alle Staaten profitierten vom Binnenmarkt, aber nicht alle gleichermaßen, heißt es.

    In Deutschland hätten die Regionen Oberbayern und Hamburg den größten Vorteil davon. Am geringsten seien die Effekte in den ostdeutschen Regionen Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

    Der Binnenmarkt erlaubt freien Handel und regelt Niederlassungsmöglichkeiten für Unternehmen und Personen innerhalb der EU.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Bertelsmann Stiftung, EU, Deutschland