SNA Radio
    Silber-Barren (Symbolbild)

    Ist Silber das bessere Gold? Ökonom klärt auf

    CC0
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Von
    421547
    Abonnieren

    Dass das Finanzsystem fragil ist, wissen wir seit der Finanzkrise nach 2007. Wie also kann man Guthaben am besten schützen? Der Finanzexperte Marc Friedrich empfiehlt, Geldanlagen zu vermeiden und ausschließlich in Sachanlage zu investieren. Warum Silber unter Umständen die bessere Wahl ist, erklärt er hier.

    „Silber ist wie andere Edelmetalle durch die Natur limitiert und jeder weltweit weiß, dass dieses silberschimmernde Metall einen Wert hat“, sagt der Honorarberater Marc Friedrich.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Gut für Anleger: Gold steigt wegen Brexit, FED und „schwacher Börse“ – EXKLUSIV<<<

    Silber ist aber nicht nur Wertspeicher, erklärt der Ökonom, sondern wird auch in der Industrie sehr stark verbraucht. Das Edelmetall wird in der Medizintechnik und in der Autoindustrie verwendet, für Hygieneartikel, Kleidung, Kühlschränke und mehr. Das Edelmetall ist desinfizierend und hat viele positive Eigenschaften und wird deswegen stärker als Gold verbraucht. Friedrich meint:

    „Dahingehend ist Silber eigentlich noch ein besseres Investment als Gold.“

    Silber sei wie Gold Lebensversicherung, aber besser zu handhaben und deswegen ein besserer Wertspeicher, so Friedrich:

    „Sie gehen nie mit einem 100 Gramm Barren Gold – Wert aktuell ungefähr 4000 Euro – im Notfall raus zum Bäcker. Mit einer Unze Silber, die aktuell ungefähr 18 oder 20 Euro kostet, können Sie im Notfall draußen agieren.“

    Da Silber als Industriemetall so stark verbraucht würde, hätte man auch noch eine Wette auf die Konjunktur: Bei einem Aufschwung würde auch Silber profitieren.

    Einen Silberkurs im dreistelligen Dollarbereich sieht der Bestsellerautor Friedrich als absolut legitim und realistisch an. Deswegen ist seine Empfehlung, dass jeder Silber physisch besitzen sollte. Wem das nicht möglich sei, der sollte ein gedecktes ETF(börsengehandelter Fonds, aus dem englischen: exchange-traded fund) kaufen. Besser jedoch: „Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie noch völlig legal, im sogenannten Tafelgeschäft, anonym Edelmetalle erwerben: Ware gegen Geld, bis zu 10.000 Euro.“

    Allerdings: als Privatperson lohnen sich die Barren nicht, da diese mit 19 Prozent Mehrwert besteuert sind. Münzen hingegen sind mit sieben Prozent differenzbesteuert und somit die bessere Anschaffung.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Weltwirtschaft am Abgrund? „Deutsche sind gut gerüstet – mit Gold“<<<

    Das komplette Video mit Marc Friedrich zum Thema: Ist Silber ein gutes Investment?

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Investment, Dollar, Profit, Konjunktur, Industrie, Vergleich, Markt, Edelmetalle, Finanzsystem, Gold, Silber