21:27 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    537267
    Abonnieren

    Die Muttergesellschaft von Google, Alphabet Ihc., hat ihre Geschäfte mit dem chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei eingestellt. Dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf eine Quelle, die mit der Angelegenheit vertraut sein soll.

    Demnach soll Huawei den Zugang zu Hardware, Software und technischen Dienstleistungen verlieren, die von Google angeboten werden. Darunter würden unter anderem Updates für das Betriebssystem Android fallen. Ausgenommen seien öffentlich über Open-Source-Lizenzen verfügbare Produkte. Somit werde das chinesische Unternehmen nur die öffentliche Version von Android nutzen können.

    Außerdem soll Benutzern von Huawei-Smartphones das Herunterladen von Apps von Google wie Google Play Store und Google Mail verwehrt werden. Auch den Zugang zu den YouTube-Anwendungen sollen sie verlieren.

    >>>Weitere  Sputnik-Arrtikel: Xiaomi Redmi K20 soll Maßstäbe setzen – als stärkstes „Smartphone-Monster“ der Welt<<<

    Vergangenen Mittwoch hatte US-Präsident Donald Trump den Nationalen Notstand im Telekommunikationsbereich ausgerufen. Damit sei es US-Firmen untersagt, Ausrüstung von Unternehmen zu verwenden, von denen ein Risiko für die nationale Sicherheit ausgehe. Mit dem Dekret wurde das Handelsministerium beauftragt, die Umsetzung innerhalb von 150 Tagen erfolgen zu lassen.

    >>>Weitere  Sputnik-Arrtikel: Trump ruft Nationalen Notstand im Bereich Telekommunikation aus – Huawei soll auf „schwarze Liste”<<<

    Am Freitag setzten die USA Huawei auf die „schwarze Liste“. Damit kann Huawei ohne Genehmigung der Regierung der Vereinigten Staaten keine Produkte oder Technologien von US-Firmen erwerben.

    Die USA werfen dem Huawei-Konzern seit Längerem vor, mit seinen Produkten Spionage für den chinesischen Staat zu betreiben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    „Zwölf Steuerzahler finanzieren einen Geflüchteten“: AfD zur Zuwanderung – Sputnik hakt nach
    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Corona-Politik: „Verstößt gegen alles, was ich über Deutschland gelernt habe“ - Brönners Brandrede
    Tags:
    Sanktionen, Handelskrieg, Android, Google, Huawei, Huawei, USA, China