02:14 23 November 2019
SNA Radio
    Airbus-Logo (Archiv)

    Boeing verliert wegen 737 MAX Titel des weltgrößten Flugzeugbauers an Airbus

    © REUTERS / Regis Duvignau
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    10 0 0
    Abonnieren

    Der US-Konzern Boeing dürfte wegen des anhaltenden Flugverbots für seinen Bestseller 737 MAX den Titel als weltgrößter Flugzeugbauer an den europäischen Rivalen Airbus verlieren.

    Die Auslieferungen sind im ersten Halbjahr um 37 Prozent auf 239 Maschinen eingebrochen, teilte Boeing am Dienstag mit. Airbus dagegen meldete die Auslieferung von 389 Flugzeugen, 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit dürfte Boeing 2019 erstmals seit acht Jahren wieder hinter den europäischen Konkurrenten zurückfallen.

    Für die 737 MAX gilt derzeit ein weltweites Flugverbot, nachdem zwei Flugzeuge des Typs abgestürzt waren.

    Katastrophen mit Boeing 737 MAX und Flugverbot

    Nach zwei Unglücken binnen weniger Monate hatten Behörden weltweit Flugverbote für Boeings 737-Max-Serie verhängt. Die Auslieferung der meistverkauften Modellreihe des US-Konzerns wurde gestoppt. Boeing droht ein Imageschaden. Bis zur weiteren Klärung der Unfallursachen sowie Problemen mit einer Steuerungssoftware ist unklar, wie es mit den Fliegern weitergeht.

    Am 10. März war eine Boeing 737 Max 8 der Ethiopean Airlines unweit der äthiopischen Stadt Bishoftu abgestürzt. Alle 157 Menschen an Bord starben, darunter 22 Mitarbeiter der Vereinten Nationen. Das war der zweite Absturz einer Boeing dieses Typs innerhalb von fünf Monaten. Am 29. Oktober 2018 stürzte eine 737 Max 8 der Fluggesellschaft Lion Air ab. Damals starben 189 Menschen.

    ai/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Boeing 737 Max, Airbus, Boeing