13:12 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Finanzminister Olaf Scholz (Archiv)

    Scholz spricht sich gegen Digitalwährungen von Privatfirmen aus

    © AP Photo / Markus Schreiber
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    191
    Abonnieren

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz stellt sich gegen Internetwährungen wie das geplante Facebook-Geld Libra. Der Euro ist und bleibt das einzige gesetzliche Zahlungsmittel im Euro-Raum. Dies erklärte der SPD-Politiker am Dienstag.

    „Die Herausgabe einer Währung gehört nicht in die Hände eines Privatunternehmens, denn sie ist ein Kernelement staatlicher Souveränität”, so Scholz. „Der Euro ist und bleibt das einzige gesetzliche Zahlungsmittel im Euro-Raum”, so Scholz weiter.

    Die Libra-Pläne stehen auf der Tagesordnung der G7-Finanzminister, die sich am Mittwoch und Donnerstag in Frankreich treffen. Scholz sagte, es gehe darum, globale Antworten hinzubekommen.

    „Entscheidend ist für mich dabei, dass wir Finanzstabilität und Verbraucherschutz sichern. Grundsätzlich müssen wir Einfallstore für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verhindern”, sahte Scholz.

    Zuvor war berichtet worden, dass das Bundesfinanzministerium einer Zeitung zufolge Facebooks geplante digitale Währung Libra als Bedrohung für den Euro sieht. Es besteht demnach ein Risiko für die staatliche Hoheitsgewalt. Dies teilte die „Bild” (Dienstagausgabe) vorab unter Berufung auf ein internes Papier des Ministeriums mit. „Ein 'Wettbewerb' zwischen staatlicher und privater Währung könnte sich negativ auf das Währungsmonopol der EZB auswirken”, zitiert die Zeitung daraus. Gemeinsam mit der Bundesbank solle die Bundesregierung prüfen, „wie eine Etablierung als echte Alternative zur staatlichen Währung verhindert werden kann”.

    ai/rtr

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel verliert bei Besuch in Auschwitz Gleichgewicht – Video
    Verkauft Amazon in Deutschland Fälschungen? – US-Behörde bereitet Schwarzliste vor
    Medwedew: Forderung Kiews nach fünffachem Tarif für Gastransit inakzeptabel
    „Was ist los?“: Putin spricht in Sotschi plötzlich Deutsch – Video
    Tags:
    Euro, Zahlungsmittel, Digitalwährung, Olaf Scholz